Rellingerin (75) spendet für Flutopfer

shz.de von
03. August 2013, 03:14 Uhr

Rellingen/Kamern | Die Spendenaktion "Die große Flut - das Wasser weicht zurück - jetzt wird unsere Hilfe benötigt" - initiiert von der Gemeinde Rellingen gemeinsam mit dem Lions Club Ellerbek Rellingen, brachte zuletzt mehr als 10 600 Euro. Das Geld kommt unmittelbar Menschen in Kamern, einer Gemeinde mit 1200 Einwohnern zwischen Elbe und Havel, zugute.

Auch Ingrid Otto aus Rellingen ließ dieses Engagement nicht ungerührt: Zu ihrem 75. Geburtstag wünschte sie sich ausdrücklich keine Geschenke, sondern eine Flutopfer-Spende. Keine Blumen, keine Bücher, keine Gutscheine für entspannte Momente mit ihrem Mann Karl B.. Nein. Das wollte sie nicht. Insgesamt 650 Euro machten ihre Gäste locker. Die Summe zahlt Otto jetzt auf das Lions-Konto ein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen