Freiwillige Feuerwehr : Rellingen verabschiedet Wehrführer Jürgen Timm feierlich

Der Musikzug Rellingen marschierte vor der Feuerwache Rellingen auf und spielte zu Ehren von Jürgen Timm.
1 von 2
Der Musikzug Rellingen marschierte vor der Feuerwache Rellingen auf und spielte zu Ehren von Jürgen Timm.

Insgesamt 800 Menschen nahmen an der Verabschiedung teil. Für seine Verdienste erhält Timm das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber.

shz.de von
22. Januar 2018, 15:00 Uhr

Rellingen | Mit Klängen vom Musikzug Rellingen und zahlreichen feierlichen Reden haben sich die Rellinger Bürger von ihrem Wehrführer Jürgen Timm verabschiedet. Der stellvertretende Kreiswehrführer Stefan Mohr überreichte dem scheidenden Timm sogar das deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber.

Außer Abordnungen von Feuerwehren aus dem Kreisgebiet zollten Timm Landrat Oliver Stolz, Bürgermeister Marc Trampe, Wehrführer Thomas Heidorn von der Feuerwehr Egenbüttel, Pinnebergs Wehrführer Claus Köster und weitere Redner Respekt. Insgesamt 800 Menschen nahmen an den Feierlichkeiten teil, darunter Vertreter von Abordnungen von Feuerwehren aus dem Kreis sowie Vertreter aus Politik, von Polizei, DRK, THW und viele mehr.

Jürgen Timm hatte sich fünf Jahrzehnte lang von seiner Jugend an bis hin zu seinem Einsatz als Gemeindewehrführer bei der Freiwilligen Feuerwehr Rellingen engagiert. „Wir blicken auf eine überaus erfolgreiche Zeit zurück“, erinnerte der neue Wehrführer Kai-Uwe Otto. Der stellvertretende Rellinger Ortswehrführer Helmut Kerwien erinnerte daran, dass Jürgen Timm 1968 in die Jugendfeuerwehr der Gemeinde eintrat. „Du warst begeistert und hast hier viel Spaß gehabt“, sagte Kerwien. Der Unternehmer besetzte unterschiedlichste Positionen wie stellvertetender Gruppenführer, Ortswehrführer und Gemeindewehrführer. Für seine Einsätze durfte er zusätzlich das Ehrenkreuz in Gold entgegennehmen. Jürgen Timm führt heute gemeinsam mit seinem Sohn Oliver einen erfolgreichen Malerbetrieb mit 17 Mitarbeitern.

Thomas Heidorn erinnerte an unter Timms Leitung veranstaltete Events. „Das Pfingszeltlager der Jugendfeuerwehr war Weltklasse“, sagte Heidorn. Bürgermeister Marc Trampe bezeichnete Timm als „verlässlichen, verbindlichen und loyalen Lehrmeister im Brandschutz.“ Er habe eine neue Wertschätzungskultur auf Augenhöhe etabliert und die Wehr für Frauen attraktiver gestaltet. Jürgen Timm habe aber auch Dinge getan, die „man als Wehrführer besser nicht tun sollte“, sagte Trampe mit einem Augenzwinkern. So sei Timm einmal mit Sandalen zum Einsatz marschiert.

Der Rellinger Landrat Oliver Stolz betonte, dass es Timm „als Tangstedter in Rellingen ganz schön weit gebracht“ hätte. Er erinnerte an das Eierpunsch-Rezept, das das Ehepaar Stolz und Timm gemeinsam kreiert hätten und das sich bis heute auf dem Rellinger Weihnachtsmarkt großer Beliebtheit erfreue. „Unser Eierpunsch macht Menschen glücklich“, sagte Stolz lächelnd. Claus Köster berichtete, wie es Timm bei einer Tier-Rettung quasi als Schaf-Flüsterer gelungen sei, dem Tier zu helfen. Viel Lob und Sträuße gab es für Verena Timm, die ihren Mann bei seinen Einsätzen unterstützte. Timm wechselt in die Reserveabteilung der Wehr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen