Rekordzuwachs bei den Krediten

Horst Alsmöller, Vorstandsmitglied der Volksbank Pinneberg-Elmshorn, hielt die Neujahrsansprache in Pinneberg.
1 von 2
Horst Alsmöller, Vorstandsmitglied der Volksbank Pinneberg-Elmshorn, hielt die Neujahrsansprache in Pinneberg.

Positive Bilanz der Volksbank Pinneberg-Elmshorn / Erster Neujahrsempfang im Neubau in Pinneberg

shz.de von
05. Januar 2018, 12:24 Uhr

Es war eine Premiere, auf die die Gastgeber spürbar stolz waren: Zum ersten Mal hat die Volksbank Pinneberg-Elmshorn den Neujahrsempfang in ihrem 22-Millionen-Euro-Neubau in der Pinneberger Innenstadt gefeiert. Im großen Veranstaltungssaal mit breiten Fenstern zur Pinneberger Innenstadt nutzte Vorstand Horst Alsmöller die Veranstaltung daher nicht nur, um eine Bilanz des Unternehmens zu ziehen. Er richtete auch ein besonderes Grußwort an die Mieter des Hauses.

„An dieser Stelle einmal allen Mietern einen herzlichen Dank, dass es sie in die Innenstadt nach Pinneberg gezogen hat und dass sie mit ihren Aktivitäten die Innenstadt bereichern“, sagte Alsmöller zu Beginn seiner Rede. Außer der Volksbank selbst haben auch weitere Unternehmen in den oberen Stockwerken ihre Büros und auch die Tanzschule Leseberg hat hier Flächen gemietet. Für die Belebung der Innenstadt dürften aber vor allem die Geschäfte im Erdgeschoss gesorgt haben. Dort befinden sich eine Bäckerei und ein Drogeriegeschäft. Eine Fläche von knapp 400 Quadratmetern steht noch leer. Dabei übte Alsmöller durchaus Kritik am Umfeld des Neubaus: „Eigentlich sollte die Umgestaltung der Außenflächen bereits 2015/2016 erfolgen“, sagte er: „Da dieses bisher nicht erfolgt ist, ist eine Vermietung schwierig.“

Die Bilanz, die Alsmöller für sein Unternehmen zog, war dann überwiegend positiv. Auch die Volksbank müsse sich dem Wandel – vor allem mit Blick auf Digitalisierung und niedrige Zinsen – anpassen: „Und wir haben uns im vergangenen Jahr gut behauptet.“ Die Bilanzsumme konnte laut Alsmöller um 113 Millionen Euro auf mehr als zwei Milliarden Euro erhöht werden. Mit einem Rekordzuwachs um 12,6 Prozent bei der Kreditsumme wurden die Forderungen der Bank an Kunden auf 1,2 Milliarden Euro gesteigert. Und 1,6 Milliarden Euro Spareinlagen bedeuten einen Anstieg um rund vier Prozent.

Die Pinneberger Veranstaltung mit knapp 400 geladenen Gästen war der Auftakt einer regelrechten Neujahrs-Tour der Volksbank Pinneberg-Elmshorn durch ihr Einzugsgebiet: Es folgen Veranstaltungen in Quickborn, Schenefeld, Elmshorn und Uetersen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen