Mindestens 20 neue Fälle : Reifenschlitzer in Pinneberg unterwegs – Zeugen gesucht

Insbesondere in den Abendstunden sind die unbekannten Täter unterwegs. Seit dem 1. November gab es 24 Fälle.

Johanna_blau_heller.JPG von
15. November 2020, 15:30 Uhr

Pinneberg | In Pinneberg macht sich offenbar jemand an fremden Autoreifen zu schaffen. Das teilt die Polizei Pinneberg auf Anfrage von shz.de mit. Am Wochenende (13. bis 15. November) habe es mindestens 20 neue Fälle gegeben. Seit 1. November sind insgesamt 24 Fälle mit zerstochenen Reifen gemeldet worden, heißt es seitens der Polizei.

Am Wochenende sei es insbesondere im Bereich der Koppel- und der Schulstraße zu derartigen Vorfällen gekommen, größten Teils in den Abendstunden. Hinweise auf die Täter gibt es bislang noch keine. Die Polizei bittet daher um Mithilfe.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Pinneberg unter 04101 2020 entgegen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert