Kreis Pinneberg in Kürze : Regio-Kliniken verhängen Besuchsverbot ++ Seehund schwimmt weit in die Krückau ++ Forderung: Schulferien in SH vorziehen

cut.jpg von 27. November 2021, 04:30 Uhr

shz+ Logo
Die beiden Krankenhäuser im Kreis Pinneberg, hier der Eingangsbereich in Pinneberg, dürfen nur noch in Ausnahmefällen für Besuche betreten werden.
Die beiden Krankenhäuser im Kreis Pinneberg, hier der Eingangsbereich in Pinneberg, dürfen nur noch in Ausnahmefällen für Besuche betreten werden.

Unfälle, Feuer, Politik, Veranstaltungen, Vereinsleben und Nachrichten im Kreis Pinneberg – hier fasst shz.de zusammen, was am 27. November wichtig ist.

Kreis Pinneberg Die Regio-Kliniken im Kreis Pinneberg reagieren auf die sich stetig zuspitzende Corona-Lage und verhängen ein weitgehendes Besuchsverbot für die beiden Krankenhäuser in Elmshorn und Pinneberg. Es gilt ab Montag (29. November). „Die stetig zunehmenden Infektionszahlen der letzten Tage machen sich inzwischen bei uns in den Kliniken durch ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen