Durchsuchungen in Hamburg und Halstenbek : Razzia bei Rapper und „Hells Angels“-Mitgliedern wegen Betrugs

Im Fokus der Ermittlungen steht ein Arzt, der Rezepte und Atteste wissentlich falsch ausgestellt haben soll.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
21. Mai 2019, 16:04 Uhr

Hamburg/Halstenbek | Polizisten haben am Dienstagmorgen wegen des Verdachts des Betrugs und der Rezeptfälschung mehrere Wohnungen in Hamburg und Halstenbek durchsucht. Im Fokus der Ermittlungen stehe ein Arzt, der Rezepte und...

rbtHmble/nakgHeusa | snPeitizlo nahbe ma gtemDinoranseg eengw esd eVadhcrts sde Bsteugr udn erd gezucepltshfäRn eemrehr uoehgnnWn in mgHarub ndu eebsHltnak uhs.urhtcdc Im skouF erd ttglnenmEuir heets ine Arz,t dre Reteezp udn Asetett chsletnswii sahfcl talgesltues ea,hb tietle ide ioPeilz imt.

inE Reparp dun digMreilet edr ueprpekgcroR l„sHle sgle“An renwde edcmhan v,dttärehgic onv mde zrtA ied hslanfec eRepzte ndu ettAest mnnemeango uz h.aben rahDe hhsuuncecrtd edi soPiitznel tnhci nur edi Psairx dun edi sPatrirdaesve sed ,Aszert nderson huac dei unghnoW sde perpsRa nud der .coerkR

Untre nderema baeh dre rztA nuarFe nirssiwshacoeRfanetkcgh bn,igtehsiec teteli edi ziiPeol mt.i Disee eetttsA nlloes eis nnda ibe rhine gbertAenierb rtelvog nhbea, mu eetteegchufgirtrn utsnLneieg uz zienheb.e staIsmneg anfned dne gnnbeaA luozfge lctzieehig mu .600 hUr nmeosrg htca rnDhnuscuhcgue ts.att

XMLTH ckolB | Binmcalohrtiluot rüf rkA itel

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert