zur Navigation springen

Familientag 2017 : Randale und The Moneybrothers: Sie rocken die Feuerwehrzentrale

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Die Bands Randale und The Moneybrothers sprechen im Interview über ihr Engagement beim Familientag.

shz.de von
erstellt am 16.Aug.2017 | 10:00 Uhr

Pinneberg | Die Erfolgsband Randale und die Elmshorner The Moneybrothers treten am Sonntag, 10. September, beim Familientag vom Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, Kreisjugendring Pinneberg und A. Beig-Verlag auf. Im Gespräch mit shz.de berichten sie, was ihre Musik ausmacht, wie es ihnen gelingt, Jung und Alt gleichermaßen zu begeistern und was das Publikum erwartet.

Was macht Euch als Band und Eure Musik aus?
Jochen Vahle (Randale): Wir sind eine klassiche Rockband in der Besetzung Gitarre, Bass, Schlagzeug und Gesang. Das klingt ein bisschen so als würden Die Ärzte gemeinsam mit den Ramones und Iggy Pop Kindermusik machen. Das ist nicht niedlich oder weichgespült, sondern frisch, lebendig und genau so rockig wie ein Familienkonzert sein darf. Rock und Punk, Reggae und Ska, Indiepop und auch eine Prise Folk.
Alex (The Moneybrothers): Kurz gesagt: Der Spaß! Den wir aus dem Proberaum direkt mit auf die Bühne nehmen. Wir wollen authentisch sein und es gefällt uns sehr, mit dem Publikum zu interagieren – nicht umsonst werden wir häufig auch als ,,Mitmach“-Band bezeichnet. Außerdem covern wir die Songs nicht nur eins zu eins runter, sondern arrangieren jeden Song zu einem ,,eigenem“ Stück um. So wird aus einer Ballade eine Rocknummer oder aus einer Rocknummer eben mal eine Ballade.

Wie unterscheiden sich die Auftritte bei Familienfesten und Auftritte vor einem altersmäßig homogeneren Publikum? Wie schafft Ihr es, Jung und Alt gleichzeitig zu unterhalten?
Randale: Das funktioniert so wie bei einem guten Disney- oder Pixarfilm. Wir setzen von vornherein auf ein Programm für die ganze Familie, Musik, die allen Spaß macht, und dazu Texte und Witze, die einen als Erwachsenen nicht intellektuell beleidigen und trotzdem kindgerecht sind. Letztendlich geht es darum, ein gutes Unterhaltungsprogramm zu machen, das alle mit ins Boot holt. Ist nicht immer einfach, funktioniert aber ganz gut.
The Moneybrothers: Natürlich in erster Linie in Anzahl und Lautstärke. Beides hat jedoch seinen Reiz: Bei großen Stadtfesten wie zum Beispiel der Kieler Woche ist sicherlich ein wenig mehr Adrenalin im Spiel. Bei kleinen Privatfeiern ist es jedoch oft intimer – man kommt ins Gespräch und häufig entsteht die eine oder andere Freundschaft. Unser Set ist umfangreich: Ob Oldie oder aktuelle Popnummer aus dem Radio – wir freuen uns, wenn für jeden etwas dabei ist.

Hintergrund: Der Familientag 2017

Der Familientag wird vom Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, dem Kreisjugendring Pinneberg und dem A. Beig-Verlag, am Sonntag, 10. September, von 11 bis 17 Uhr auf dem Gelände der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Tornesch, Alte Bundesstraße 10, ausgerichtet. Unterstützung erhalten sie von ihrem Gold-Partner, den Stadtwerken Barmstedt, ihren Silber-Partnern, der Volksbank Pinneberg-Elmshorn und Edeka Appel, sowie ihren Bronze-Partnern, Köllnflocken und dm. Der Eintritt ist kostenlos. Parkplätze sind ausgeschildert, Shuttle-Busse zum Event-Areal stehen von diesen aus zur Verfügung. Der Erlös des Familientags kommt der Jugendarbeit bei den Freiwilligen Feuerwehren und beim Kreisjugendring zugute. pt

 

Was für Stücke werdet Ihr spielen?
Randale: In unserem aktuellen Programm „1000 Farben bunt“ spielen wir Songs von unseren letzen drei CDs. Da gibt es viel „Randale Rock’n’Roll“, einen Besuch vom „Punkpanda Peter“, aber auch Songs von der neuen CD „Randale im Krankenhaus“ mit Mutmachliedern für kleine Patienten.
The Moneybrothers: Auf der Setliste stehen unter anderem „Summer of 69“ von Bryan Adams, „Flash mich“ von Mark Forster und „Lass uns“ von Revolverheld.

Zwei Jubiläen, ein Fest. Der Kreisfeuerwehrverband Pinneberg feiert sein 125-jähriges und der Kreisjugendring Pinneberg sein 70-jähriges Bestehen mit einem großen Familientag und Peter Kölln ist dabei. Das Elmshorner Unternehmen fühlt sich in doppeltem Sinne in der Familie zu Hause. Seit fast 200 Jahren ist es in Familienbesitz und seine Produkte sind für viele Familien fester Bestandteil ihrer Ernährung. Mit den „Blütenzarten Köllnflocken“ in der blau-blauen Packung, schuf Peter Kölln eine der bekanntesten deutschen Markenikonen, die bis heute ein Synonym für qualitativ hochwertige Haferflocken sind. Köllns jüngste Produktinnovation sind Müsli-Riegel in fünf verschiedenen Geschmacksrichtungen. 
„Als in der Region verwurzeltes Unternehmen gratulieren wir den Jubilaren herzlich und unterstützen gern ihren Familientag“, so Dr. Christian von Boetticher, Geschäftsführer des Unternehmens, der allen kleinen und großen Besuchern viel Spaß mit dem bunten und abwechslungsreichen Programm wünscht.

Zwei Jubiläen, ein Fest. Der Kreisfeuerwehrverband Pinneberg feiert sein 125-jähriges und der Kreisjugendring Pinneberg sein 70-jähriges Bestehen mit einem großen Familientag und Peter Kölln ist dabei. Das Elmshorner Unternehmen fühlt sich in doppeltem Sinne in der Familie zu Hause. Seit fast 200 Jahren ist es in Familienbesitz und seine Produkte sind für viele Familien fester Bestandteil ihrer Ernährung. Mit den „Blütenzarten Köllnflocken“ in der blau-blauen Packung, schuf Peter Kölln eine der bekanntesten deutschen Markenikonen, die bis heute ein Synonym für qualitativ hochwertige Haferflocken sind. Köllns jüngste Produktinnovation sind Müsli-Riegel in fünf verschiedenen Geschmacksrichtungen.
„Als in der Region verwurzeltes Unternehmen gratulieren wir den Jubilaren herzlich und unterstützen gern ihren Familientag“, so Dr. Christian von Boetticher, Geschäftsführer des Unternehmens, der allen kleinen und großen Besuchern viel Spaß mit dem bunten und abwechslungsreichen Programm wünscht.

 
Am Sonntag, 10. September, wird gleich doppelt Geburtstag gefeiert: Der Kreisfeuerwehrverband Pinneberg feiert sein 125-jähriges Bestehen und der Kreisjugendring Pinneberg seinen 70. Geburtstag. Als dritter Veranstalter ist der Pinneberger A. Beig-Verlag dabei. Auf dem Gelände der Feuerwehrtechnischen Zentrale, Alte Bundesstraße 10, wird es in der Zeit von 11 bis 17 Uhr Konzerte auf mehreren Bühnen, viele Imbissstände und jede Menge Spiel- und Spaßaktionen geben. Alle Infos finden Sie hier.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen