Klimaschutz geniesst in Halstenbek Prioriät : Radfahren zur Rettung der Welt

Avatar_shz von 28. März 2019, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Er geht mit gutem Beispiel voran: Halstenbeks Bürgermeister Claudius von Rüden (SPD) kommt  jeden morgen mit dem Rad zur Arbeit – Wirtschaftsförderin Ute Landwehr-von Brock (rechts) und Bauamtsleiterin Renate Klüver loben sein klimafreundliches Mobilitätsverhalten.
Er geht mit gutem Beispiel voran: Halstenbeks Bürgermeister Claudius von Rüden (SPD) kommt jeden morgen mit dem Rad zur Arbeit – Wirtschaftsförderin Ute Landwehr-von Brock (rechts) und Bauamtsleiterin Renate Klüver loben sein klimafreundliches Mobilitätsverhalten.

Halstenbek will Vorbild sein: Geplant sind Aktionen rund um Radverkehrskonzepte und Ride-and-Bike-Angebote.

Halstenbek | In der Bundesregierung „herrscht in Sachen Umweltbewusstsein Stagnation“. Kernige Worte, die Halstenbeks Bürgermeister Claudius von Rüden (SPD) über die Lippen gehen. Doch die sind bewusst so gesetzt. Denn dem Verwaltungschef geht’s ums Aufrütteln. „Was können wir tun für den Klimawandel?“, fragt er sich. Worten folgen Taten: Er legt mit seinem Team e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen