Siebte Auflage : Quellental: Ein Fest für alle Pinneberger

Die Zumba-Gruppe des VfL Pinneberg machte die Übungen auf der Bühne vor – im Publikum wurde fleißig mitgemacht.

Die Zumba-Gruppe des VfL Pinneberg machte die Übungen auf der Bühne vor – im Publikum wurde fleißig mitgemacht.

Vielfältiges Programm und gutes Wetter: Tausende Besucher feiern bis in den Abend.

shz.de von
22. Mai 2018, 12:00 Uhr

Pinneberg | „Die Chance muss ich nutzen. Er sieht ihm ja sowas von ähnlich, das merkt eh keiner“, sagte Uwe Augustin, Vorstand der Volksbank Pinneberg-Elmshorn. Kurz vor der großen Preisverleihung auf der Bühne des Quellentalfests verschwand er, um mit Udo-Lindenberg-Double Ansgar Hüttenmüller zu posieren. „Da muss ich auch hin“, sagte Kai Lorenz, Vorstand der Neue GeWoGe Wohnungsbaugenossenschaft. Die Stimmung bei Organisatoren und Sponsoren war am Sonntag entspannt.

Wirtschaftliche Unterstützung

„Wir freuen uns einfach. Wir haben den Antrag auf gutes Wetter gestellt und der ist genehmigt worden“, sagte Lorenz. Mehr als 20 Grad, blauer Himmel und Sonne lockten am Sonntag Tausende Besucher ins Quellental, um bei der siebten Auflage des Fests dabeizusein. „Unser Dank geht an unsere Partner, die Volksbank Pinneberg-Elmshorn und den A. Beig-Verlag, die uns auch ein bisschen wirtschaftlich unterstützt haben“, sagte Lorenz. „Wir haben heute mal wieder bewiesen, dass wir mehr können als qualitativ hochwertigen Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Wir können auch richtig feiern.“

Nicht nur für Kinder: Finn Stüber (links) und Peter Senf hatten Spaß im menschlichen Kicker.
Bastian Fröhlig

Nicht nur für Kinder: Finn Stüber (links) und Peter Senf hatten Spaß im menschlichen Kicker.

 

Human Kicker, Astrotrainer, Bungee-Trampolin, Schminkstände, Glücksräder, Wasserbälle – beim Neue GeWoGe Quellentalfest wurde wie immer einiges geboten. Auf der Bühne präsentierten sich unter anderem das Collegium Musicum, die Musikschule Pinneberg, Gruppen des VfL Pinneberg, die Band Meyer & Zloty, Udo-Lindenberg-Double Angsar Hüttenmüller und zum krönenden Abschluss des Fests verwandelten die Coverpiraten den Kreisel im Quellental zur Tanzfläche. Mehrere Tausend Besucher feierten mit. Besonders freuen konnten sich Jasper Wien, Fabian Küster, Achim Genat, Egge Terzi und Marcel Luzemann, die beim Torwandschießen jeweils dreimal erfolgreich waren und die Hauptpreise, unter anderem einen Fernseher, abräumten. Die Einnahmen werden auch in diesem Jahr an die Grund- und Gemeinschaftsschule im Quellental gespendet.

Der Kreisel im Quellental wurde Sonntagabend zur Tanzfläche.
Bastian Fröhlig

Der Kreisel im Quellental wurde Sonntagabend zur Tanzfläche.

 

„Zusammen einfach besser – unser Slogan gilt auch hier. Das Quellentalfest zeigt: Was einer nicht schafft, schaffen viele zusammen.“ Für Jan Schönstedt, Redaktionsleiter des A. Beig-Verlags, Herausgeber dieser Zeitung, war es die Quellentalfest-Premiere: „Wir sind glücklich, in diesem Jahr erstmals als Partner dabei zu sein. Das Fest ist nicht nur eine Veranstaltung für das Quellental, sondern hat sich zum Stadtfest für ganz Pinneberg entwickelt.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen