Prozessauftakt: Opfer getreten und gewürgt

shz.de von
16. April 2018, 16:25 Uhr

Gestern hat vor dem Landgericht Itzehoer der Prozess gegen einen
22 Jahre alten Elmshorner begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm unter anderem Mordversuch vor. Es war der 1. November des vergangenen Jahres: Markus E. hatte sich von einem Bekannten aus Itzehoe nach Elmshorn fahren lassen. Unterwegs verlor er im Auto einen Knopf seines Handys, ohne den das Gerät nicht funktioniert. Anfangs half der Fahrer beim Suchen, doch dann wollte er nach Hause. Damit begann sein Verhängnis. Denn E. verlor komplett die Nerven und für sein Opfer endet die Tortur erst nach Mitternacht an der Liether Kalkgrube. Seite 10

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen