Die Corona-Krise und Ostern : Propst Thomas Drope: „Ich finde es schwierig, in eine Videokamera zu predigen”

23-41055333_23-83221324_1474542958.JPG von 06. April 2020, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Seit 2007 ist Thomas Drope Propst in Pinneberg. Nun wurde er für weitere 10 Jahre gewählt.
Seit 2007 ist Thomas Drope Propst in Pinneberg.

Der Geistliche spricht über das bevorstehende Osterfest ohne Gottesdienste und wie die Kirche im Kreis Pinneberg trotz des Kontaktverbots weiter für die Menschen da ist.

Kreis Pinneberg | Ostern ohne Gottesdienstbesuch. Ostern ohne Familienfeier. Ostern ohne Kontakt zu den Menschen, die nicht zur häuslichen Gemeinschaft gehören. Wie kann das funktionieren? Propst Thomas Drope (Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein) hat darüber während eines längeren Telefonats mit Redaktionsleiter Gerrit Bastian Mathiesen gesprochen und erläutert, welch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen