Projekt mit Leuchtturmcharakter

von
07. November 2018, 10:38 Uhr

Warum ist der XL-Campus und der Bau des Hotels so wichtig für Pinneberg? Bürgermeisterin Urte Steinberg (parteilos) verspricht sich von dem Vorhaben einen Leuchturmcharakter: „Durch das Hotel, das eine internationale Ausrichtung bekommen soll, wird die Bekanntheit Pinnebergs steigen“, sagt sie. Sie werde allen Bereichen zugute kommen, auch denjenigen, die noch Potenzial haben, wie zum Beispiel der Tourismus. Die Internationale Schule und die weiteren bildungsbezogenen Einrichtungen wie die Akademie und das Boarding-House werden Pinneberg überregional und auch international bekanntmachen.

Klare Worte: „Wir erzählen hier eine spannende Geschichte moderner Stadtentwicklung“, sagt die Verwaltungschefin. Es sei aber für die Entwicklung der Stadt wichtig, dass nicht nur gekauft, sondern auch gebaut wird. „Denn erst dann wird Pinneberg durch neue Arbeitsplätze und Steuereinnahmen, auch durch den Campus und das Hotel, nachhaltig profitieren“, führt die Bürgermeisterin aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen