400 stimmgewaltige Besucher bei „Pinneberg singt“ : Pop-Up-Chor auf Kampfbahn B

Avatar_shz von 20. September 2020, 14:20 Uhr

shz+ Logo
Sören Schröder gab den Takt bei „Pinneberg singt“ an: 400 stimmgewaltige Besucher sangen mit.

Sören Schröder gab den Takt bei „Pinneberg singt“ an: 400 stimmgewaltige Besucher sangen mit.

Festival-Atmosphäre unterm Sternenhimmel: Sören Schröder sorgte für eine besondere Premiere von „Pinneberg singt“ auf der Sportanlage An der Raa.

PINNEBERG | Sonnabend, 19. September, 20 Uhr. Kampfbahn B An der Raa in Pinneberg. Weit mehr als 400 Menschen sitzen, auf mitgebrachten Klappstühlen mit Abstand, Corona sei Dank, auf dem Rasen der Sportanlage. Sie warten darauf, endlich wieder zu singen, live und gemeinsam mit einem wahren Meister der Chöre: Sören Schröder, Mitbegründer von „Hamburg singt“, ist da...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen