zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

21. August 2017 | 02:47 Uhr

Polizei erwischt 144 Raser

vom

Pinneberg | Am Mittwoch baute die Pinneberger Polizei ihre Messgeräte in der Manfred-von-Richthofen-Straße auf. Von 7 bis 13 Uhr passierten 1156 Fahrzeuge die Geschwindigkeitskontrolle - 144 Fahrer waren zu schnell. Wie die Polizei unserer Zeitung mitteilte, reagierten die Beamten damit auf Beschwerden der Anwohner über Raser. Viele Autofahrer benutzen die Tempo-30-Zone als Schleichweg, da die Richard-Köhn-Straße wegen Bauarbeiten derzeit gesperrt ist. Am schnellsten unterwegs war ein Fahrer mit 55 Stundenkilometern. Die Polizei Pinneberg möchte bis zur Beendigung der Bauarbeiten in der Richard-Köhn-Straße weiter regelmäßige Kontrollen durchführen. Gerade im Hinblick auf den Schulbeginn in der nächsten Woche, wollen die Beamten für sichere Straßen in Pinneberg sorgen.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Aug.2013 | 03:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen