Nach Küchenbrand in Appen : Polizei ermittelt: Strafanzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung

shz+ Logo
Die Feuerwehr Appen war mit 15 Kräften im Einsatz.

Die Feuerwehr Appen war mit 15 Kräften im Einsatz.

Die Polizei hat mittlerweile auch weitere Details zum Hergang bekanntgegeben.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Unbenannt.png von
11. November 2019, 17:20 Uhr

Appen | Nach einem Küchenbrand im Unterglinder Weg in Appen ermittelt nun die Polizei. Wie Pressesprecherin Sandra Mühlberger am Montag mitteilte, nahmen die Beamten eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Brandstif...

Apepn | ahNc nmeie cnbhKndürae mi getnrUlenird eWg ni nAepp eittemrtl nun edi izPioel. Wei hspresrseiePrecn dSrnaa hlerügeMrb am toangM ,elttimiet aenmhn ied enmetBa iene afeiaSngertz ngeew äfselgirrash ndigBrusattfn fau. cuAh erwieet eiltsDa zmu aregnHg bga ied lizoPie :tnabkne anfbOfre war red Bardn unc,rbsohaeeg ahendcm iene äJnei1h-gr7 den erHd ndu aBcknfoe cehgsteeatiln th.eta

lee:tnsiWere inzsatE in epAn:p hueFererw tclöhs dübanrhKenc

Das ereuF arw ma baaiFnetgedr .(8 vomebNe)r geegn 70.51 rhU g.huoeeabnscr ahcN ieiehsgnbr ksisrtennennE red oPliize beha ied ngjue aFru dne fneocaBk dnu edn reHd ni der hKceü hcsnietelgeat ndu sie dann in eenin eunerbmaN nngeae.gg lAs eis sda reeFu tbrk,meee eahb sei tcushznä h,cutesrv den Bdarn itm eecknD ahlucsö,bzen eeetctbrih berMelhü.gr

aD hri asd inhtc eg,angl ise sie usa mde usaH ueeeralusgnhaf und habe edi ueerFhrwe sen.gdivtträ iDe ezntfirätkasE erd renAppe reWh ktnnneo sad rFeeu lcehlsn selhcnö. Das Hasu sti altu izPloie cohn aho.benbwr

kRfneättrusegt cethnbra dei 4r-ijäg3eh erMttu ndu hrei crtoeTh ni nei u,nharksaenK da sie ebide aRhcu agetmienet nah.tte

XTLMH oBkcl | tmicBunlhaotirol ürf iAtkrle

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert