Nach Küchenbrand in Appen : Polizei ermittelt: Strafanzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung

shz+ Logo
Die Feuerwehr Appen war mit 15 Kräften im Einsatz.

Die Feuerwehr Appen war mit 15 Kräften im Einsatz.

Die Polizei hat mittlerweile auch weitere Details zum Hergang bekanntgegeben.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Unbenannt.png von
11. November 2019, 17:20 Uhr

Appen | Nach einem Küchenbrand im Unterglinder Weg in Appen ermittelt nun die Polizei. Wie Pressesprecherin Sandra Mühlberger am Montag mitteilte, nahmen die Beamten eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Brandstif...

Appen | aNhc neeim arbnndüechK im tlrnnediUerg gWe ni Apepn tileemtrt nun ied elizi.Po Wie prrressneeceihPs anadrS Mebrgrelüh am toagMn eitiltet,m mnaneh ied eteBmna eien Saeneifrzgta wgeen ärsflahgrsie Brnaftgusintd .uaf uAhc riweete tsleiaD zum grnHeag bga dei leioizP :nbknate rnOfebfa raw rde Bndar oe,ecasgubrhn dcehamn eine e1-hgJi7änr end reHd dnu fkaeoncB tehticgeenlsa aeth.t

sli:nreeeetW zntiEsa ni p:Anep eereuFwhr cöhstl nhübrcnKdea

saD eFuer awr ma danrigFabtee .8( ebromN)ve geneg .1057 Urh bcos.hnrgeeau hcNa reiesnbghi nntsiekneEnsr erd zoePiil hbae dei ujnge aurF end oBckefan ndu ned rdHe ni erd hecüK gacstlteiehen udn sei adnn in eeinn eneNraumb g.ngegnae Als sie asd Feeur eerke,btm bahe sei ntcäzhus shcr,vteu ned arnBd mti enDkec nezbucaslö,h teteiebcrh Mrerühb.gel

aD ihr asd tihcn algge,n eis eis aus dme usHa urenfulgeahsae udn aehb die uweFerher sä.nrvtgitde ieD faEtenzäirtsk red nerAepp eWhr notknen das eureF ehsnllc slö.ench aDs Huas sit ulat oPzeili hnco a.nobbwrhe

tukrfätnstgRee bachretn edi 3igeärh-4j tutMre ndu rehi reotchT in nie kuaraheK,snn da esi idebe Rhacu atemnitege tht.nea

HLTMX cloBk | tiornoiullahtcmB üfr irktAle

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert