zur Navigation springen

Tangstedt im Kreis Pinneberg : Pkw brennt in Kfz-Werkstatt: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

vom

Ein Kleinbus gerät in einer privaten Werkstatt in Brand. Die Feuerwehr kann das Gebäude retten.

Pinneberg/Tangstedt | Dank eines schnellen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehren aus Tangstedt und Rellingen (Kreis Pinneberg) ging am Donnerstagvormittag ein Brand in einer privaten Kfz-Werkstatt glimpflich aus. In der Halle brannte ein Kleinbus vollständig aus. Verletzt wurde niemand. Das Gebäude wurde durch dichten Rauch und starke Hitze erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Das teilte die Feuerwehr mit.

Als um 10.11 Uhr die ersten Meldungen über das Feuer in der Leitstelle eingingen, war von mehreren brennenden Pkw die Rede. Der stellvertretende Tangstedter Wehrführer und Einsatzleiter Florian Jarzebski sah auf der Anfahrt eine deutliche Rauchsäule über der Werkstatt, die direkt hinter einem Einfamilienhaus steht. Noch vor Eintreffen der Tangstedter Feuerwehr wurde die Nachbarwehr aus Rellingen nachalarmiert.

Insgesamt 40 freiwillige Kräfte waren vor Ort im Einsatz. Dort stellte sich heraus, das ein Kleinbus in der Halle brannte. Die Feuerwehr löschte diesen unter Atemschutz, bevor die Flammen auf das Gebäude übergriffen. Dazu wurde neben Wasser auch Schaum eingesetzt. Der Brand war innerhalb einer Viertelstunde unter Kontrolle; bereits nach 30 Minuten hieß es „Feuer aus“. Die aufgeheizte Trägerkonstruktion der Halle musste mit Wasser abgekühlt werden. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet.

Die Brandursache und auch die Schadenshöhe sind noch unbekannt. Die Polizei ermittelt. Die Dorfstraße war während der Einsatzes vorübergehend voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 26.Nov.2015 | 15:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert