Pinnebergs Sicherheitsdienst hört auf

dsc_2700

von
21. Juni 2018, 13:08 Uhr

Verrückte Welt: Die Ladendiebstähle haben zwar in Pinneberg laut Kriminalitätsstatistik der Polizei zugenommen, aber der Security-Dienst in der Innenstadt hört zum 30. Juni auf. Grund: Weil die Kaufleute nicht mehr für den Service zahlen wollen, lohnt es sich für Thomas Benk (Foto), Geschäftsführer der Firma Sicherheits-Concept, nicht mehr finanziell, seine Dienste anzubieten. Benk ist jedoch überzeugt: „Die Situation in Pinneberg wird sich auf jeden Fall verschlechtern.“ Seite 3

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen