Pinnebergs Frauenchor: Er schwingt künftig den Taktstock

shz.de von
28. März 2013, 01:14 Uhr

Pinneberg | Der neue Leiter des Pinneberger Frauenchors heißt Christoph Schlechter. Er studierte Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Hannelotte Pardall (Chorleitung) und Andreas Rondthaler (Orgel). Darauf folgte ein Konzertexamen im Fach Chorleitung an der Yale School of Music in den USA bei Marguerite Brooks und Masaaki Suzuki.

Zur Zeit ist Schlechter als freiberuflicher Kirchenmusiker und Chorleiter im Raum Hamburg tätig. Er leitet unter anderem die Kantorei und das Kammerorchester St. Johannes in Ahrensburg und den Gemischten Chor des des Sängerbundes Schleswig-Holstein.

Schlechters erste Aufgabe in Pinneberg ist die Vorbereitung des Sommerkonzerts des Frauenchores. Die Sängerinnen studieren im Moment mit Schlechter zusammen zahlreiche Lieblingslieder der Chormitglieder ein. Die Aufführung findet dann am Sonntag, 23. Juni, um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Pinneberg, Bismarckstraße 8, statt. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen. Alle Stimmlagen werden noch für den Chor gesucht. Interessierte Frauen können einfach bei einer Chorprobe vorbeischauen. Geübt wird ab 11. April immer donnerstags von 19.30 bis 21.30 Uhr im Musikraum der Theodor-Heuss-Schule, Datumer Chaussee 2. In den Sommer- und Weihnachtsferien finden keine Proben statt.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter der Adresse www.frauenchor-pinneberg.de oder telefonisch bei Rita Werner unter der Rufnummer (0 41 01) 7 31 87.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen