Einsatz an der Friedich-Ebert-Straße : Pinneberger pöbelt im Finanzamt - Polizist verletzt

Ein 43-Jähriger wird im Finanzamt aggressiv. Es ist nicht sein erstes Treffen mit der Polizei an diesem Tag.

shz.de von
28. August 2015, 15:44 Uhr

Pinneberg | Ein 43 Jahre alter Pinneberger ist am Freitag gegen 8.40 Uhr im Finanzamt an der Friedrich-Ebert-Straße ausfallend geworden und hat einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Mann hatte eine Mitarbeiterin beschimpft und sich „körperlich vor ihr aufgebaut“, sagte Polizeisprecher Nico Möller. Da er jedoch nicht ging, sondern aggressiver wurde, riefen die Mitarbeiter die Polizei. Die Beamten führten den Pinneberger, der sich wehrte, ab. Der 43-Jährige und ein Polizist verletzten sich dabei leicht.

Für den Pinneberger war es bereits das zweite Treffen mit der Polizei: Eine halbe Stunde zuvor sei er auf dem Revier gewesen, um sich über Amt und Staatsanwaltschaft zu beschweren. Warum er sich so aggressiv verhalten hat, war zunächst unklar. Es gebe keine Hinweise auf Alkohol- oder Drogeneinfluss.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen