Aktion an der Bismarckstraße : Pinneberger ADFC erinnert mit „Ghost Bike” an toten Radfahrer

23-9374240_23-66045187_1416220327.JPG von 22. Juni 2020, 10:55 Uhr

shz+ Logo
Ulf Brüggmann vom Pinneberger ADFC (links) befestigt das „Ghost Bike“.

Ulf Brüggmann vom Pinneberger ADFC (links) befestigt das „Ghost Bike“.

Zum Gedenken und zur Mahnung hat der ADFC ein Geisterrad an der Bismarckstraße aufgestellt, wo ein Radfahrer von einem abbiegenden Pkw getötet wurde.

Pinneberg | Mit einer ungewöhnlichen Aktion hat der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Pinneberg am Freitag, 19. Juni, an den 79-jährigen Radfahrer erinnert, der am Montag, 15. Juni, bei einem Unfall in der Pinneberger Bismarckstraße ums Leben kam. ADFC-Vereine des Kreises mit dabei Nach einem Moment des Gedenkens und Innehaltens wurde am Unfallort ein weißes ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen