Ausstellung : Pinneberg: Hinter der Drostei hängt jetzt eine Wäscheleine mit Kunstwerken

23-9374240_23-66045187_1416220327.JPG von 15. Januar 2021, 18:30 Uhr

shz+ Logo
„Dresscode“ heißt die aus Acrylglas und Aluminiumzargen bestehende Lichtinstallation: Der Künstler Tobias Zaft und Stefanie Fricke, künstlerische Leiterin der Drostei, stellten es vor.

„Dresscode“ heißt die aus Acrylglas und Aluminiumzargen bestehende Lichtinstallation: Der Künstler Tobias Zaft und Stefanie Fricke, künstlerische Leiterin der Drostei, stellten es vor.

„Dresscode“ heißt das Kunstwerk, dass auf das Spannungsverhältnis zwischen dem privaten und dem öffentlichen Raum hinweist.

Pinneberg | Die ersten Passanten haben bereits am Donnerstag (14. Januar) ihre Smartphones gezückt und Fotos geschossen. Überdimensionale Unterhosen, Hemden, BHs und zwei rote Socken baumeln an einer riesigen Wäscheleine  im Außenbereich auf der Drostei-Wiese. „Dres...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen