Das Weinfest startet : Pinneberg feiert im Zeichen der Rebe

Die amtierende Weinkönigin: Ksenia Unruh.
Die amtierende Weinkönigin: Ksenia Unruh.

24. Weinfest der Kreisstadt. Vier Tage lang Musik und Programm vor der Drostei.

von
01. Juli 2015, 12:30 Uhr

Pinneberg | Pinneberg hat zwar keine Weinberge zu bieten, guten Wein gibt es hier aber allemal zu verköstigen. Das 24. Pinneberger Weinfest startet morgen Abend. Egal ob rot-, weiß- oder roséfarben, egal ob trocken, lieblich oder halbtrocken: Für jeden Gaumen wird ein Wein dabei sein. Und passend zu der Freiluftveranstaltung an der Dingstätte vor der Drostei, ist auch der Sommer in der Kreisstadt endlich eingekehrt. Die feierliche Eröffnung ist für 19 Uhr angesetzt. Vier Tage lang wird dann in der Kreisstadt die Rebe gefeiert.

22 deutsche Winzer präsentieren ihre Weine und Sekte. Und die erprobte Weinjury hat ihr Urteil bereits gefällt. Erstmals seit Bestehen des Weinfests im Jahr 1991 hat ein Produzent in allen drei Kategorien abgeräumt.

Und so liefert das Weingut Edelhof von Winzer Alfon Minges auf Kirrweiler in der Pfalz nicht nur die drei köstlichsten Weine, sondern wird eigentlich auch zum „Pinneberger Winzer des Jahres“. „Das gab es in der 24-jährigen Geschichte des Pinneberger Weinfests noch nie“, sagt Susan Burmester von der Wirtschaftsgemeinschaft.

Durch 31 edle Tropfen probierte die Jury sich. Zum „Wein des Jahres“, mit der Anforderung eines guten Preis- und Genussverhältnis, wurde der Grauburgunder Venninger Doktor von 2014, halbtrocken, gekürt. Zum Gourmet-Wein wählte die Jury einen trockenen Cuvée 1936, Jahrgang 2012. Und zum Pinneberger „Rotwein des Jahres“ wurde ein halbtrockener Cabernet Sauvignon von 2012.

Die Siegerweine werden am Freitag, 3.  Juli, gegen 19.30 Uhr vor der Drostei präsentiert. Am Donnerstagabend eröffnet Bürgervorsteherin Natalina Boenigk und die Wirtschaftsgemeinschaft der Stadt das Weinfest. Auch die amtierende Weinkönigin Ksenia Unruh wird dabei sein. Ab 19.30 Uhr konzertiert das Akustik Pop-Duo „Urban Beach“.

Höhepunkte am Freitag: Die Kreis-Königsproklamation des Kreisschützenverbands gegen 19 Uhr. Und danach die Vorstellung der Siegerweine. Für musikalische Begleitung sorgt das Duo „Nervling“ mit akustischem Soul-Pop. Am Sonnabend, 4. Juli, gibt’s von 16 bis 19 Uhr Hits und Oldies von Joe Green auf die Ohren. Von 20 bis 23 Uhr spielt die Band „Saitensprung“. Im Gepäck haben sie Rock, Pop und Irish Folk.

Für einen gelungenen Abschluss sorgen am Sonntag „The Twues“. Sie spielen ab 14.30 Uhr Blues, Rockabilly, Rock’n’Roll sowie Swing und Country-Musik. Geöffnet haben die Stände auf dem Pinneberger Weinfest am Donnerstag von 18 bis 23 Uhr, am Freitag von 18 bis 0 Uhr, am Sonnabend von 14 bis 0 Uhr und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr.

Donnerstag, 2. Juli

  • 19 Uhr: Eröffnung des Weinfests vor der Drostei durch die Bürgervorsteherin Natalina Boenigk und den Vorstand der Wirtschaftsgemeinschaft Pinneberg
  • 19.30 bis  22 Uhr: Urban Beach – Akustik-Pop-Duo

Freitag, 3. Juli

  • etwa 19 Uhr: Kreis-Königsproklamation des Kreisschützenverband Pinneberg vor der Drostei, musikalisch begleitet durch den Spielmannszug Rosenstadt Uetersen
  • etwa 19.30 Uhr: Präsentation der Siegerweine vor der Drostei
  • 19.30 bis 23 Uhr: Nervling – Acoustic Soul Pop

Sonnabend, 4. Juli

  • 16 bis19 Uhr: Joe Green – Hits und Oldies
  • 20 bis  23 Uhr: Saitensprung – Rock, Pop und Irish-Folk

Sonntag, 5. Juli

  • 14.30 bis 17.30 Uhr: The Twues – Blues, Rockabilly, Rock’n’Roll, Swing und Country
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen