Orlen und Star auf Wachstumskurs

Früher stand hier in Schenefeld eine Orlen-Tankstelle. Diese wurde aber nach der neuen Marken- und Namens trategie mit Star-Logos und entsprechendem Branding versehen.
Foto:
1 von 2
Früher stand hier in Schenefeld eine Orlen-Tankstelle. Diese wurde aber nach der neuen Marken- und Namens trategie mit Star-Logos und entsprechendem Branding versehen.

Star-Tankstellen bieten Tesla-Schnelladesäulen an / Orlen Deutschland hat mit Dariusz Pawlik einen dritten Geschäftsführer

shz.de von
17. April 2018, 16:00 Uhr

„Der Tankstellenmarkt in Deutschland unterliegt einem starken Wandel, er bietet große Chancen ihn aktiv zu gestalten“, erklärt Dariusz Pawlik, seine beruflichen Ziele bei der Orlen Deutschland GmbH. Und er fügt hinzu: „Über den Ausbau traditioneller Vermarktungswege und alternativer Kraftstoffe hinaus, wollen wir insbesondere neue Potentiale im Bereich Kundenbindung und Digitalisierung noch stärker nutzen.“

Die Geschäftsführung der Orlen Deutschland GmbH mit Sitz in Elsmhorn wurde jetzt erweitert. Zu dem Vorsitzenden der Geschäftsführung Michal Brylinski (38) und Wieslaw Milkiewicz (50), die gemeinsam seit mehr als fünf Jahren die Gesellschaft erfolgreich führen, wurde das Team um Dariusz Pawlik (39), der seit April im Unternehmen ist.


Zukunftsthemen stehen im Fokus

„Dem Unternehmenswachstum entsprechend hat sich auch die Geschäftsführung mit Dariusz Pawlik als drittem Geschäftsführer vergrößert und neu aufgestellt, um sich noch besser auf die Zukunftsthemen konzentrieren zu können und das Team zu stärken“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Wieslaw Milkiewicz, vormals Chief Technical Officer (CTO), wurde in dem Zuge zum Chief Marketing Officer berufen. Star ist die Tankstellenmarke der Orlen Deutschland GmbH, die im Norden der Republik mehr als 570 Tankstellen betreibt. Das Unternehmen mit Sitz in Elmshorn gehört zum polnischen Mineralöl- und Energiekonzern PKN Orlen SA, der mit einem Jahresumsatz von 18 Milliarden Euro in 2016 der größte mittelosteuropäische Konzern ist.

2 700 Tankstellen in Mittel- und Osteuropa

PKN Orlen gilt als einer der führenden Akteure auf dem Mineralöl- und Energiemarkt und ist als einziges polnisches Unternehmen in der renommierten Fortune-500-Liste der weltweit größten Unternehmen aufgenommen. Der Konzern ist nach eigenen Angaben in der Lage ist, mehr als 30 Millionen Tonnen verschiedener Rohöle pro Jahr zu verarbeiten. Mit rund knapp 700 Tankstellen ist das Netz eines der größten der gesamten Region Mittel- und Osteuropas. „Zum Zukunftskonzept gehören etwa die Eröffnungen von Wasserstoff-Tankstellen, mit denen Star als erste Tankstellenmarke im B-Preissegment Erfahrung mit der H2-Technologie sammelt. Außerdem fördert Star kombinierte AdBlue-Tankanlagen für Pkw und Lkw und bietet im Rahmen seiner E-Mobility-Strategie Tesla-Schnelladesäulen,“ erklärt die Geschäftsführung in Elmshorn. Ziel sei, im Bereich der Innovation eine Vorreiterrolle einzunehmen, wie etwa beim Thema kontaktloses Bezahlen, das Star 2010 als erste Tankstellenmarke in Deutschland eingeführt hatte. Nach eigenen Angaben investiert Orlen gerade zweistellige Millionen-Beträge in die Modernisierung von Tankstellen und die neue Ausrichtung der gesamten Marke Star. Neben dem Aus- und Umbau von über 200 der mehr als 570 bestehenden deutschen Stationen in den nächsten drei Jahren sollen auch weitere Standorte unter anderem in Süddeutschland zum Tankstellennetz hinzukommen.
zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen