zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

20. Oktober 2017 | 09:52 Uhr

Wedel : Oper, Walzer, Pop und Gospel

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Der Männergesangsverein gab sich die Ehre in der Rosenstadt: Die Sänger bestachen durch ihr vielfältiges Reportoire.

shz.de von
erstellt am 14.Okt.2013 | 16:00 Uhr

Das ganze Jahr proben sie für ihr traditionelles Herbstkonzert in Wedel. Doch warum nicht einmal auch woanders auftreten? Das fragte Helmuth Brügmann, Leiter des Spitzerdorf-Schulauer Männergesangvereins (SSMGV), seine Sangesbrüder. Dass der Chor auch Anhänger außerhalb der Rolandstadt hat, zeigte die Resonanz auf sein erstes Konzert in Uetersen am Wochenende: Knapp 250 Besucher kamen zur Premiere in den großen Saal der Gaststätte „Zur Erholung“.

Bernd Schumacher, SSMGV-Vorsitzender, begrüßte besonders Bürgervorsteher Adolf Bergmann und erläuterte den Zuhörern den langen Namen der Singgemeinschaft. Mitte des 19. Jahrhunderts habe Wedel noch aus drei Ortsteilen bestanden: Spitzerdorf, Schulau und Wedel. Damals sei es nicht gern gesehen worden, wenn ein junger Mann ein Mädchen aus einem anderen Teil des Orts beim Tanzen näher kam. „Heute ist das anders“, schmunzelte Schumacher. Musikalisch präsentierte der 50-köpfige Chor eine bemerkenswerte Vielfalt. Beschaulich ging es los mit dem Gefangenenchor aus der Verdi-Oper „Nabucco“ und „Panis Angelicus“, das Thomas von Aquin anlässlich der Einführung des Hochfestes Fronleichnam verfasst hatte. Eine Hommage an die Gastgeberstadt Uetersen erbrachten die Sänger mit den Liedern „Zwei rote Rosen“ und „Überall blühen Rosen“.

Schwungvoll und routiniert dirigierte Brügmann die Gemeinschaft zu Walzer, Gospel, Pop und Schlager – bis zum Ende des zweistündigen Konzerts, das mit Melodien von Paul Lincke ausklingen sollte und erst nach mehreren Zugaben seinen Abschluss fand.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen