Bönningstedt : Oldtimer bei Unfall zerstört

Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall komplett zerstört.
Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall komplett zerstört.

Schwerer Verkehrsunfall in Bönningstedt am Donnerstagnachmittag. Fahrer wurde schwer verletzt.

Avatar_shz von
10. Juli 2014, 19:11 Uhr

Bönningstedt | Bei einem Verkehrsunfall in Bönningstedt ist gestern Mittag der Fahrer eines Oldtimers schwer verletzt worden. Wie Jens Peter Saathoff, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Bönningstedt, dieser Zeitung mitteilte, hätten Zeugen gesagt, dass der Fahrer aus Richtung Hamburg kommend auf der Kieler Straße in Bönningstedt auf Höhe des Krümet-Sonderpostenmarkt ein  Überholmanöver gestartet hätte.

Dabei sei seine Motorhaube ausgehebelt. Er sei rechts von der Straße abgekommen und zunächst gegen mehrer kleine Bäume gefahren, ehe er gegen einen dickeren Baum prallte, wo er sich noch einmal um die eigene Achse drehte. Als die zehn Einsatzkräfte der Bönningstedter Feuerwehr eintrafen, hätten Zeugen den Fahrer bereits aus seinem Oldtimer befreit und Erste Hilfe geleistet. Der Schwerverletzte sei, so die Rettungsleitstelle in Elmshorn, mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert