zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

15. Dezember 2017 | 11:56 Uhr

Nord-Firmen optimistisch

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Steigende Umsätze und hohe Investitionsneigung

shz.de von
erstellt am 04.Feb.2014 | 16:12 Uhr

Die Stimmung in der schleswig-holsteinischen Wirtschaft hellt sich weiter auf. „Die stabile Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt und steigende Investitionen stärken die Binnenkonjunktur“, begründete Friederike Kühn, Präsidentin der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schleswig-Holstein, die positive Konjunkturentwicklung im Norden. Der IHK-Konjunkturklimaindex ist Ende vergangenen Jahres im dritten Quartal in Folge von 114 auf 123 Punkte gestiegen.

Nach einer Umfrage bei rund 700 Betrieben im Land beurteilen fast 90 Prozent der Unternehmen ihre Geschäftslage als gut oder befriedigend, nur elf Prozent bezeichnen die aktuelle Situation als schlecht. Vor allem die Bauwirtschaft befindet sich aufgrund der starken Nachfrage im Wohnungsbau in einer Boomphase. Positiv entwickeln sich die Geschäfte auch in der Industrie, dem Handel, den Dienstleistungsbranchen und in der Kreditwirtschaft. Nur die Lage in der Verkehrswirtschaft hat sich weiter eingetrübt.

Auch für 2014 zeigen sich die Unternehmen überwiegend optimistisch. Jeder dritte befragte Betrieb erwartet im laufenden Jahr bessere Geschäfte, 55 Prozent gehen von einer stabilen und 13 Prozent von schlechteren Entwicklung aus. Folge: Die Investitionsneigung ist anhaltend hoch, jeder vierte Betrieb plant eine Erhöhung der Investitionsausgaben. Zugleich will fast jedes fünfte Unternehmen zusätzliches Personal einstellen.

Als Konjunkturrisiko werden vor allem die steigenden Energie- und Rohstoffpreise angesehen. 40 Prozent der Unternehmen sehen darin eine Behinderung ihrer weiteren wirtschaftlichen Entwicklung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen