Abschied und Neuanfang : Neujahrsempfang der Volksbank Pinneberg-Elmshorn

shz+ Logo
Sie nahmen ihren Ex-Kollegen in die Mitte: Die Vorstandsmitglieder Uwe Augustin (links) und Stefan Witt (rechts) mit Uwe Alsmöller, der erstmals beim Neujahrsempfang als Gast – und damit ohne Namensschild – vor Ort war.

Sie nahmen ihren Ex-Kollegen in die Mitte: Die Vorstandsmitglieder Uwe Augustin (links) und Stefan Witt (rechts) mit Uwe Alsmöller, der erstmals beim Neujahrsempfang als Gast – und damit ohne Namensschild – vor Ort war.

Ex-Vorstand Alsmöller erstmals im Publikum. Thema außerdem: Die Fusion mit der Raiffeisenbank Bad Bramstedt Henstedt-Ulzburg.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
05. Januar 2019, 14:00 Uhr

Pinneberg | Die Neujahrsempfänge der Volksbank Pinneberg-Elmshorn sind alljährlich eine erste Zusammenkunft von Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Vereinen sowie Verbänden der Region. Und die Volksbank zieht Bilanz ...

egPbeinnr | ieD afueräesmhpnNjge red oklnsbVka hEgmnliornPsb-reen inds rllhhjäcila ieen reets fntusZanmumke von tVrtrereen asu tlikoi,P Wsct,ftrhia einreVne wsoie ränendeVb erd R.ogien dUn ide laVbnoksk hztei nBlzai des nleuegabefna s.tGrahcejfessäh rAeb ni diemes Jhar tedasnn bei erd anreuttgsVanl ni red 0612 öetefnenfr htzeannrtmlneesenreU in rde nnrreebgePi sedtnnanIt eziw reeand ngDie im epMtikutt:nl eDr bdeihscA des eemgnliaeh nltisVsimdaosretdg srotH mslArölle und die plteegna nsFuoi tim edr iRfeinnesaafkb Bda tetaBrsmd e.dgHsn-tUtublzer

enazsbJ lrahi

Hrsto lAeörlmls htaet schi hcan afts h2-äj5rireg ätTeiitgk frü ads ernhtnnemeU zmu .1 brotkOe sed neeregnganv rJhase ni end nuateRhsd tsaveebhdrei.c inSe ehlrgeiaem dVstlseoraolnekg weU sAutugin heitl zum Bnegni srniee eRde rzuk nien nud lctkbie in die neRud red rhem als 030 eG.s tä oW„ thesst ud gliiencthe a,“g?eder rtaefg  er dun tgüßre nand ninese lägaeghnnrij bg.getrWieele Er taebdenk chsi rdüfa, assd w„ri os anegl onv nesmei noo,hKww emsien krlnae nud iahpmaetgrscn Kusr ndu seenri hrEgurfan epiftrronei .tdnf“reu 9194 wra lAelsrlmö ni ned tsardnoV der aeadlgimn kabnlVosk ieennUt-rPerebengs feerbnu e.nodrw dtSmiee ist eid Bkna esitgt ege:hacwsn nov hcmeutgnree 530 eMnolilin ourE ilBsmneamuz fua letalku ,22 eMrialnldi r.ouE ustgnuiA esg:at cuhA„ nenw sorHt merlöAlsl in idsmee rJha hnitc mrhe mit na roBd t,is wdnere wir rnneseu efilgehorrenc rsuK “rhfüwree.teni

 

Dsa raJh 0912 diwr tnhci rnu gewne der sneplenorle uneerrndVgä bei erd knBa rüf ennei efnuaaNng hnts.ee nodnSer cuha furaugdn der esnirtaiev ionsuF imt edr ensafaRkfnbiie mi tbacnehnraeb isKer gge.rSeeb Angafn mNeborve natthe eid sedonäVtr berdie akBenn iehr älospFuisnen hfönltfice hgtemca. eiB edr nvettrumergrseVemlar im oerSmm loelsn unn – os erd lPna des ntssoraVd – die gintöen hslBcessüe rüf den smhZulsumcsasne e.nflgo Die uisFo n omk em „ihnct asu reine otN ahes“ru, wei tngAsiuu in neirse eRde boten.te eiB edneib Beankn ehneald se chsi mu knseedrugen astiint.iuztnFen eDr  oliVtre eglie ,ndari dsas evnesdcrehei tnuedrhnwksucnepKe rühfseumtmgaenz endre:w „Wir ibetne ein rhee sttecdssihä etiKnlel mi -nemiFr und näuadt,khtnegPsfvrice dei insfeiRkfeabna aBd atBertsmd gbirtn nneie nöhreeh inAlet nurdaknerAg mit. Am Ened thste asol inee in-.-uS anitWWt“onii

Der armfpnNeseuhagj erd ksbkaolVn roi-lmenEbsnPengrh estth nliiterdoalt an ired adtonStenr im sKier nreiegbnP na. haNc dme tkauAtf ni ngbreneiP am oDegsranbnandet tofelg gretsne edbAn erd fapEgmn red kknbaosVl ni bonriQcu.k nI rde nemonemdk cheWo sti andn rde Ternim in nhEroslm r.adn

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen