zur Navigation springen

Jetzt macht’s der Hausfrauenbund : Neues Betreuungsangebot an der Grundschule Thesdorf

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Der Ex-Rektor Holger Meyer kämpft fast ein Jahr lang für eine neue Gruppe.

Pinneberg | Alle Lehrer und Schüler sind im Urlaub. Nur einer ist noch fleißig. Dabei müsste er gar nicht: Holger Meyer. Zum Ende des Schuljahres hin wurde der Rektor der Grundschule Thesdorf verabschiedet. Doch das hält den Pinneberger, der auch als singender Lehrer bekannt ist, nicht davon ab, noch an den Lehrplänen herumzufeilen.

Sein größtes Vermächtnis aber ist ein sehr gut aufgestelltes Betreuungsangebot an der Grundschule in Thesdorf. Eine dritte Betreuungsgruppe öffnet nun zum kommenden Schuljahr: Der Deutsche Hausfrauenbund (DHB) bietet im offenen Ganztagsbereich nachmittags und sogar an allen festen und beweglichen Ferientagen eine Betreuung an. „Es besteht eine große Nachfrage“, sagt Meyer.

„Es lag mir viel daran, ein bewirtschaftetes Feld zu hinterlassen“, sagt Meyer. Seit Herbst 2014 bemüht sich der Pädagoge für die Einrichtung einer dritten Gruppe. Der VfL Pinneberg und die Musikschule sind bereits an der Bildungseinrichtung an der Pestalozzistraße tätig.

Doch schon im vergangenen Jahr war abzusehen: „Die Anmeldungen übersteigen den Betreuungsbedarf bei weitem. Etwa 20 Kinder hätten in die Röhre sehen müssen. Warum so eine hohe Nachfrage bestehe, habe mit der sozialen Situation im Stadtteil Pinneberg-Thesdorf zu tun: „Fast kein Haushalt kommt mit einem Gehalt aus, um einen normalen Lebensstandard zu halten. In der Regel müssen beide Elternteile arbeiten gehen. Es scheint so zu sein, dass die Eltern auf die Betreuung angewiesen sind“, sagt Meyer. Deswegen besuchte er die Schulausschüsse und die Ratsversammlung, um auf die Situation aufmerksam zu machen. Auch mit kräftigen Argumenten. Schließlich schlug Oliver Schröder, Fachdienstleiter Schulen und Kindergärten in der Verwaltung, vor, den DHB miteinzubeziehen. „Es ist ein bewerter und durchstrukturierter Träger“, sagt Schröder auf Anfrage. An andern Schulstandorten wie beispielsweise der GuGs, in Waldenau und der Hans-Claussen-Schule sei der DHB tätig. Die Grundschule Thesdorf ist nun sehr gut aufgestellt – dank Meyer und Verwaltung. Der Ex-Rektor kann beruhigt in den Ruhestand gehen.

VfL Pinneberg: montags bis freitags 12 bis 16 Uhr, 90 Kinder nehmen das Angebot wahr.  Kosten: 120 Euro monatlich. Zum neuen Schuljahr möchte der VfL auch eine Frühbetreuung anbieten. Anmeldungen nimmt das Schulbüro entgegen.
Musikschule Pinneberg: montags bis freitags 12.15 bis 14.15 Uhr. 35 Kinder werden betreut. Gebühren: 68 Euro monatlich.
Deutscher Hausfrauenbund, montags bis freitags 16 bis 17 Uhr. Start: Schuljahr 2015/2016. Anmeldungen werden direkt beim DHB unter Telefon 04101-84243550.
Karte
zur Startseite

von
erstellt am 12.Aug.2015 | 17:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen