Interview Malte Heyne : Neuer Handelskammerchef gegen „die Mutter aller Krisen“

Lorenz 4,5x6-1.jpg von 09. August 2020, 19:17 Uhr

shz+ Logo
Malte Heyne vor dem Gebäude der Handelskammer am Adolphsplatz.
Malte Heyne vor dem Gebäude der Handelskammer am Adolphsplatz.

Im Interview spricht Malte Heyne über die Corona-Wirtschaftskrise, den Zwang zur Nordkooperation und sein Gehalt.

Hamburg | Hamburgs Handelskammer hat chaotische Jahre hinter sich. Der neue Hauptgeschäftsführer, Malte Heyne, will die einst mächtigste Kammer in Deutschland stabilisieren und Hamburgs Firmen gegen eine Corona-Pleitewelle wappnen. Im Gespräch mit unserem Redakteur Markus Lorenz mahnt der 40-Jährige, dass der Norden enger zusammenrücken muss, will er die Herausf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen