zur Navigation springen

Ex-Opel-Dello-Areal : Neuer Firmen-Coup für Rellingen

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Elmshorner Unternehmen Nordsport öffnet nach den Sommerferien. Schwerpunkt: Ladenverkauf und Onlinehandel.

von
erstellt am 04.Jul.2017 | 16:00 Uhr

Rellingen | Da dürften im Rellinger Rathaus die Sektkorken geknallt haben: Nach zwei Jahren Leerstand und Tauziehen um einen Nachfolger für das Gebäude der ehemaligen Opel-Dello-Niederlassung wird nach den Sommerferien das Elmshorner Unternehmen Nordsport ihre Pforten in dem dann umgebauten Firmengebäude in der Rellinger Hauptstraße 140 öffnen. Damit hat das Ringen um einen Nachfolger für das Entree und Filetstück der Baumschulengemeinde ein Ende.

Entsprechend gut gelaunt äußerte sich gestern Rellingens Bürgermeister Marc Trampe (parteilos): „Ich freue mich sehr, dass sich Nordsport in Rellingen ansiedelt. Das Angebot mit Sportartikeln steigert die Attraktivität Rellingens weiter. Der Bedarf wurde bereits im Einzelhandelsgutachten festgestellt.“ Des Weiteren sei er glücklich darüber, dass sich „ein innovatives Unternehmen, das den stationären und Onlinehandel bereits verbindet, in Rellingen ansiedelt.“ Das Gelände ist von der A23 kommend der erste Eindruck der Gemeinde. Es sei ideal, „dass dort bald wieder Leben auf das Gelände kommt und zahlreiche Arbeitsplätze entstehen“.

Nordsport ist in den vergangenen Jahren rasant gewachsen. Früh setzten die Geschäftsführer Gabi und Thomas auf die Verbindung von Ladenverkauf vor Ort und Internethandel. In Elmshorn sollte ein neuer, großer Standort entstehen. Das Internetgeschäft sollte weiter ausgebaut werden. „Wir brauchten große Lagerflächen, aber auch ausreichend Parkplätze vor Ort“, beschreibt Themm die Herausforderung.

Eine Million Euro: Über diese Investition und 40 Arbeitsplätze darf sich nun die Gemeinde Rellingen freuen. „Auch die Stadt Elmshorn hätte es gern gesehen, wenn Nordsport komplett in Elmshorn geblieben wäre“, sagte gestern dessen Wirtschaftsförderer Thomas Becken. Nordsport setzt weiter auf den Standort in der Krückaustadt. Die Kunden werden auch in Zukunft an der Berliner Straße ein komplettes Sportangebot vorfinden. „Wir hoffen, noch vier bis sieben Jahre an diesem Standort bleiben zu können“, sagt Themm. Er wird sich rechtzeitig nach Grundstücken und Flächen in Elmshorn umsehen, wenn der Stadtumbau Fakten schafft. Er ist Mieter des Gebäudes, das sich inzwischen im Besitz der Stadt Elmshorn befindet.

Die Gesamtgröße der Fläche beträgt 6922 Quadratmeter. Das Verkaufsangebot erstreckt sich auf 400 Quadratmeter.
Die Gesamtgröße der Fläche beträgt 6922 Quadratmeter. Das Verkaufsangebot erstreckt sich auf 400 Quadratmeter. Foto: Dietmar Vogel
 

Von Rellingen aus drängt das Unternehmen in Zukunft jetzt noch stärker in Richtung Hamburg, in Richtung neue Märkte. Die Umbauarbeiten laufen bereits. Nach den Sommerferien wird der Verkauf starten.

Zur Erinnerung: Am 1. Juni 2015 schlossen sich die Pforten der Opel-Dello-Niederlassung. Nach 40 Jahren an ein und demselben Standort. An diesem Tag zog das Verkaufsteam der Marke Opel in den Halstenbeker Weg 87 – neben das Rellinger Polizeirevier. Ein Neustart – „größer, moderner, freundlicher“, wie es damals Kurt Kröger vom Dello-Haupthaus in Hamburg optimistisch umschrieb. Damit wurde eine Konzentration auf diesen neuen Standort, an dem Dello-Toyota bereits seit Jahren residiert, vollzogen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen