Neue Runde für Heike Lorenzen

Peter Nieke (Stellvertretender Vorsitzender), Heike Lorenzen (Vorsitzende, Mitte) und Ingrid Bunge (Schatzmeisterin und Frauensprecherin) wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Peter Nieke (Stellvertretender Vorsitzender), Heike Lorenzen (Vorsitzende, Mitte) und Ingrid Bunge (Schatzmeisterin und Frauensprecherin) wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Auch nach 30 Jahren Amtszeit wählten die Mitglieder des SoVD die Vorsitzende erneut zum Ortsgruppenoberhaupt in Kummerfeld

Avatar_shz von
27. März 2018, 17:05 Uhr

Einen überwältigenden Vertrauensbeweis seitens der Versammlung erhielt die Vorsitzende des SoVD-Ortsverbandes Kummerfeld-Prisdorf-Tangstedt, Heike Lorenzen, auf der Jahreshauptversammlung im Gemeindezentrum der Evangelischen Kirche in Kummerfeld. Sie wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Damit drückten die anwesenden Mitglieder ihre Wertschätzung für Lorenzen aus, die das Amt bereits 30 Jahre lang wahrnimmt. Ihr zur Seite stehen weiterhin Peter Nieke als Stellvertretender Vorsitzender, Ingrid Bunge als Schatzmeisterin und Frauensprecherin. In Abwesenheit wurde Christel Upadek zur Schriftführerin gewählt.

In ihrem Rechenschaftsbericht ließ die Vorsitzende noch einmal die wichtigsten Ereignisse, Aktivitäten und Themen des vergangenen Jahres Revue passieren und gab einen Ausblick auf die geplanten Reisen und das Jahr 2019: Dann feiert der Ortsverband seinen 70. Geburtstag.

Das herausragende Ereignis im vergangenen Jahr waren laut Lorenzen die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Sozialverbandes Deutschland, vormals „Reichsbund“. „Der Landesverband Schleswig-Holstein hatte in die Holstenhalle nach Neumünster eingeladen, die mit 3000 Besuchern gut gefüllt war“, so die Berichterstatterin. Als 140 000. SoVD-Mitglied wurde in diesem Rahmen die Familie Peters geehrt, die aus dem Ortsverband Kummerfeld-Prisdorf-Tangstedt kommt. Im Mai reisten25 Teilnehmer nach Wintrich an der Mosel. Von der Schönheit des Thüringer Waldes überzeugten sich die 40 Teilnehmer der Oktober-Fahrt. Im November ging es mit 32 reiselustigen SoVD-Migliedern nach Binz auf Rügen im November. Spargel- und Mehlbüttelessen, der Besuch eines Weihnachtsmarktes sowie die Beteiligung am Volkstrauertag zählen ebenfalls zu den Aktivitäten 2017. „Außerdem haben wir Krankenbesuche vorgenommen und Geburtstage besucht“, ergänzte Lorenzen.

Die Mitgliederzahlen des Sozialverbandes auf Bundes-, Landes-, Kreis- und Ortsverbandsebene steigen. „Unsere Mitgliederstärke beträgt aktuell 294, das sind 16  mehr als im Vorjahr“, konnte die Vorsitzende vermelden. „Das mag einerseits erfreulich sein, weil es unsere Existenzberechtigung unterstreicht, wirft aber auf der anderen Seite aber auch ein schlechtes Licht auf die Sozialpolitik.“ Anhand von Zahlen belegte sie die erfolgreiche Arbeit des SoVD-Kreisverbandes Pinneberg.

Die diesjährige Sommerreise vom 5. bis 12. August führt in den Luftkurort Rengshausen im Knüllwald. Vom 17. bis 24. November geht es nach Swinemünde. Ziel der Spargelfahrt am 17.  Mai ist das Alte Land, deftige Scholle gibt es am 14. Juni in Friedrichstadt. Wer interessiert ist, meldet sich bei Heike Lorenzen unter der Rufnummer (0 41 01)7 44 32 an.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen