Neue Jungakademie mit Herz für Kinder

Die Leiterinnen der Little Opera Jungakademie in Rellingen, Simone Anders (links) und Sabine Maria Schoeneich, hoffen auf zahlreiche Talente..
Die Leiterinnen der Little Opera Jungakademie in Rellingen, Simone Anders (links) und Sabine Maria Schoeneich, hoffen auf zahlreiche Talente..

Little Opera: Instrumental- und Gesangsunterricht für Jedermann / Start:1. Oktober

Avatar_shz von
22. September 2018, 16:00 Uhr

Eine Musikakademie für Kinder und Jugendliche gehört ab 1. Oktober zum Angebot der Little Opera. Der Rellinger Verein betreut regional- und bundesweit verschiedene musikalische Projekte. Die Gründung der Akademie ist ein logischer Schritt der bisherigen künstlerischen und pädagogischen Vereinsarbeit. „Die Akademie bietet die Möglichkeit, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene behutsam zu fördern“, sagt Pianistin Simone Anders.

Mit der Akademie möchten die Dozenten den Nachwuchs gezielt auf einen Beruf im Kulturbereich vorbereiten. Das Spektrum ist breit gefächert. Es reicht von der Theaterbranche über das Konzertwesen und künstlerische Handwerksberufe bis hin zum Kulturmanagement. Sängerin Sabine Maria Schoeneich und Anders vermitteln bei ihrer Studien- und Berufsorientierung („StuBe“) mit ergänzenden Fächern eine umfangreiche Vorbereitung auf den weiteren Werdegang. Die Little Opera bietet Schnuppertage und Praktika an.

Die Opera-Dozenten fördern in ihrer Konzertklasse besondere musikalische Talente. Alle Teilnehmer sind bereits mehrfach bei Wettbewerben wie „Jugend musiziert“ ausgezeichnet worden. Die Besonderheit der Jungakademie ist das Gesamtkonzept einer musikalischen Ausbildung. Diese ergänzt den regulären Instrumental- und Gesangsunterricht mittels vielfältiger Bildungsprogramme wie beispielsweise Komponistenwerkstätten, Konzertreisen, Ausflügen und Studienreisen.

Die erste von der Jungakademie in Kooperation mit der Begabtenklasse Hamburg initiierte Studienfahrt führt nach Wien. Vor Ort ist ein Konzert geplant. Es gibt für diese Fahrt noch wenige freie Plätze. Musikalisch interessierte Jugendliche können sich spontan für die Reise anmelden. Besondere Voraussetzungen für die Teilnahme sind nicht erforderlich.

Die Jungakademie bietet außer der Talentförderung auch verschiedene Unterrichtsfächer wie Klavier, Gesang, Bläser und Streicher – und zwar von Beginn an. Kinder ab drei Jahren können sich bereits anmelden. Für die gleiche Altersgruppe bieten die Dozenten das Fach Stimm- und Sprachförderung am Klavier an. „Dieses Konzept ist in der Region einmalig“, sagt Schoeneich. Sie unterrichtet zudem Kinder mit Förderbedarf – beispielsweise für Mädchen und Jungen mit Hyperaktivät und Down Syndrom; Infos über die Homepage www.jungakademie.de oder unter Telefon (0 41 01) 8 05 57 24.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen