zur Navigation springen

Qualmende S-Bahn gemeldet : Nächtlicher Feuerwehreinsatz am Bahnhof in Pinneberg

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Pinneberg | In der Nacht auf Donnerstag wurde die Bundespolizei gegen 02.00 Uhr zu einem Einsatz zum Bahnhof Pinneberg gerufen. Gemeldet wurde ein brennender S-Bahn-Triebwagen. Auch die Feuerwehr war alarmiert.

Die eintreffenden Beamten stellten jedoch fest, dass es nicht der S-Bahn-Wagen selbst war, der brannte, sondern dass der Rauch von einem Brand unterhalb des Wagens stammte. Dadurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Verletzt wurde niemand. Nachdem die Stromschiene abgeschaltet war, konnte die Feuerwehr den Brand schnell löschen. Die S-Bahn wurde dabei nicht beschädigt, wurde jedoch vorsorglich ins Betriebswerk gefahren. Die Brandursache ist noch unklar.

Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Pinneberg auch Beamte der Landes- und Bundespolizei sowie ein Notfallmanager der Bahn. Für die Einsatzmaßnahmen musste die Bahnstrecke für 45 Minuten gesperrt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 10.Mär.2016 | 15:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert