zur Navigation springen

Jugend-Spielmanns- und Fanfarenzug : Nachwuchs für den Jugend-Spielmannszug gesucht

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Der Quickborner Musikzug hat ein Durchschnittsalter von um die 14 Jahre.

Der Quickborner Jugend-Spielmanns- und Fanfarenzug kommt gut an. Während seines „Tags der offenen Tür“ kamen zahlreiche Besucher ins Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium und einige kündigten an, in die Proben reinschnuppern zu wollen. Das Durchschnittsalter liegt bei dreizehn bis vierzehn Jahren, deshalb freue sich Heike Prieß, Zweite Vorsitzende des Traditionsvereins über Zulauf von Älteren. „Von neun bis dreißig Jahren ist bei uns jeder willkommen“, sagte Prieß.

Gut zu wissen: Vorkenntnisse seien natürlich hilfreich, aber kein Muss. „Wir fangen von ganz vorne an“, sagte Prieß – und nahm vermutlich damit dem ein oder anderen Jugendlichen, der zur Präsentation gekommen war, die Angst. Was die Neuen vor allem mitbringen sollten, ist für die Zweite Vorsitzende klar: Spaß. In einer kurzen Vorstellung wurden die jungen Besucher über Aktivitäten, Proben, Auftritte, Reisen, Uniformen und Preise informiert. Anschließend teilten sie sich in verschiedene Klassenräume auf, wo sie Fanfare, Flöte und Percussion live erlebten. Dann durften sie sogar selbst mal ran: Unter Anleitung der erfahrenen Musiker probierten die Interessierten die Instrumente aus. 15 Nachwuchsmusiker absolvieren zur Zeit die Ausbildung, 45 Musiker zählt das Orchester des Jugend-Spielmanns- und Fanfarenzug. Wer bei einem Spielmannszug an traditionelle Musik denkt, wird beim Quickborner Ensemble eines Besseren belehrt. Dessen Spielplan ist modern – was wohl den überwiegend jungen Musikern geschuldet ist. Trotzdem kommt er ganz ohne ein paar klassische Nummern nicht aus. Die Proben sind dienstags und freitags von 18 bis 20 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium im Ziegenweg.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen