79-Jähriger von Auto erfasst : Nach tödlichem Fahrradunfall in Pinneberg: ADFC ruft zum „Ride of Silence” auf

23-9374240_23-66045187_1416220327.JPG von 17. Juni 2020, 15:50 Uhr

shz+ Logo
Matthias Walenda vom ADFC ruft zu einer Mahnwache auf.

Matthias Walenda vom ADFC ruft zu einer Mahnwache auf.

Am Unfallort will der ADFC ein weißes „Ghost Bike“ als Mahnmal aufstellen.

Pinneberg | Die Mitglieder des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Pinneberg sind geschockt: Am Montagabend, 15. Juni,  war es in der Bismarckstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw mit Anhänger gekommen, bei dem sich der Fahrradfahrer tödliche Verletzungen zugezogen hat. Sicherheitsabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten „Der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen