Biergarten-Zoff : Nach Kritik: Pinnebergs Bürgermeisterin Urte Steinberg nimmt Stellung

Unbenannt.png von 16. September 2020, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Bürgermeisterin Urte Steinberg (parteilos) freut sich auf einen Runden Tisch.

Bürgermeisterin Urte Steinberg (parteilos) freut sich auf einen Runden Tisch.

Zu der Kritik an ihrem Verhalten will sie sich allerdings nicht weiter äußern.

Pinneberg | Nach dem Ärger um den Biergarten in Pinneberg nimmt nun auch Bürgermeisterin Urte Steinberg (parteilos) Stellung zu der Kritik. Unter anderem hatte die Pinneberger SPD ihr eine mangelhafte Kommunikation bei der Planung des Biergartens vor der Drostei vorgeworfen. Die Sozialdemokraten erwägen, die Kommunalaufsicht einzuschalten. Gesprächsbereitschaft si...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen