Gelber Rauch auf Helgoland : Nach Gefahrguteinsatz: Substanz noch nicht identifiziert

shz+ Logo
Nach der Alarmierung hatte zunächst die Inselfeuerwehr die Einsatzstelle erkundet. Dann wurden eine Gefahrguteinheit aus Pinneberg und ein Boot der Wasserschutzpolizei Büsum hinzugerufen.

Nach der Alarmierung hatte zunächst die Inselfeuerwehr die Einsatzstelle erkundet. Dann wurden eine Gefahrguteinheit aus Pinneberg und ein Boot der Wasserschutzpolizei Büsum hinzugerufen.

Bei ersten Untersuchungen konnten Chemiker keine Kampfmittel nachweisen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
18. August 2019, 14:18 Uhr

Helgoland | Bei der Suche nach der Ursache des gelben Rauchs aus einem Helgoländer Hafenbecken tappen die Experten weiter im Dunkeln. Bislang sei die Substanz nicht identifiziert, sagte Marco Bardenhagen vom zuständi...

eogdnallH | ieB red uSceh cnha erd recUsah esd elnegb ahucRs sau meein läogrenedlH fbeeanncekH epnpat eid eprtenEx eerwit im knn.Deul snligaB esi dei sbSnzuta itcnh r,efnetiitziid tgase arMoc neBhrendgaa vmo eztuänsindg sr-Waes dnu ftarfmcifshhSat ni ignnnöT Ksrei( rlnNi)easorddf am a.gMotn giiEnez e:shtiGiswe himkCree heättn eib nhusrengtUcnue der kstedüRncä ineek ptiKeftlamm ncaeewhsin nkneön.

reD ertes ,chdaertV adss se csih mu aemiKttmplf hd,leaen beha eni erieCmhk mi roLba afu dem sewfcciezkMfrhh w“ukr„eNe chint neesigätbt eknnn,ö ßeih e.s ehViulrctm inees ied Soffte mi ersWsa eibrtse so wiet envntrdü ,eweesgn ssad sei thcni remh aenesgnweihc dnrewe nnnot.ek seMhcenn inese hctin zu nSdchae eog.nmmek aDs abfHkenecen eis reba eiewtr pbsteraerg und odrt eufadenl aineBabutre ttopgpse .nodrew

Asl htairVmeoßshnmasc uedwr rde nfaHe in dem chereiB änszucth grpesrte. huAc eid tbneraaBeui nudwre zsntäcuh eel.nttlgise ieD Uruhcnnusneetg zru gnzIirnidtiufee erd bsauznSt nulaef ,ieerwt wie eedgnanhBra ega.st

Dei elsHohnsecei wra mzu deEn des inZteew etresgWlik hfiteg meboabirtdr ro.nwed iBs Anngfa erd er05 ehrJa ttneuzn iiceshrtb eomrBb lolngHeda asl esni.bteubgÜg

THXML Bokcl | horuotlcliatniBm ürf A lketir

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen