zur Navigation springen

Rellingen : Nach der Absage von Justus Frantz präsentieren Maifestival-Planer neuen Star aus Bulgarien

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Der Chef des Vereins zur Förderung der Musik an der Rellinger Kirche muss auf sein Zugpferd Justus Frantz für den Eröffnungstag des 30. Maifestivals am 29. Mai verzichten.

shz.de von
erstellt am 24.Apr.2015 | 16:00 Uhr

Rellingen | Krankheit, Terminkollision: Mit der Absage eines Künstlers muss jeder Verantwortliche eines Musikfestivals rechnen. Vor wenigen Tagen bekam eine solche Hiobsbotschaft Michael Schopf. Der Chef des Vereins zur Förderung der Musik an der Rellinger Kirche (MRK) muss auf sein Zugpferd Justus Frantz für den Eröffnungstag des 30. Maifestivals am 29. Mai verzichten. „Justus Frantz dirigiert an diesem Tag das israelische Orchester Sinfonietta Beer Sheva während eines Friedenskonzerts“, so Schopf. „Wir beißen in den obersauren Apfel. Aber bieten dafür mit der bulgarischen Pianistin Nadejda Tzanova einen absoluten ‚shooting star‘.“

Und was für einen: Tzanova lebt Musik, ist bereits am Anfang ihrer Karriere ein Solitär mit eigener Stimme. Die Virtuosin wurde in Bulgarien geboren, mit fünf Jahren nahm das Talent Elena Yulianova an der Hochschule der Künste unter ihre Fittiche. Eine hoffnungsvolle Karriere nahm ihren Anfang, vor internationalen Preisen und Auszeichnungen kann sich die Pianistin kaum retten. Weiteres Glück für die MRK-Macher mit Intendant Luz Leskowitz, Schopf, Kantor Oliver Schmidt und Ulrike Ostermann: Nadejda Tzanova konnte in ihrem vollen Terminkalender auch den Sonnabend freischaufeln. Höhepunkte am Yamaha-Flügel dürften am Freitag ihre Interpretationen von Brahms’ „Quintett für Klavier, zwei Violinen, Viola und Violoncello in f-moll“ sowie am Sonnabend das „Trio für Klavier, Violine und Violoncello Nr. 2“ von Dmitri Schostakowitsch sein.

1500 Tickets, 15 bis 39 Euro – 800 sind verkauft ,– gibt es für alle drei Tage – 29. Mai (ab 19 Uhr), 30. Mai (ab 19 Uhr) und 31. Mai ab 17 Uhr – im Ticketcenter des A. Beig-Verlags, Damm 9-19 in Pinneberg, bei Fotostudio Gaedigk in Rellingen und im Internet. Schopf und der MRK laden für Sonnabend nach dem Konzert zum Empfang in den Rellinger Hof, am Sonntag sind ab 19.30 Uhr geladene Gäste im Kleinen Gesellschaftshaus willkommen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen