zur Navigation springen

Jessica Baran-Surel : Musikerin aus Pinneberg veröffentlicht ihr Debütalbum

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Zu hören ist Musik des Mittelalters, der Kelten, der alten Niederländer und der frühen Italiener.

Pinneberg | Jessica Baran-Surel ist seit mehr als fünf Jahren Musikdozentin der Pinneberger Musikschule. Heute erscheint das erste Album der Flötistin: „Aeromica – Land of Elves“. Darauf zu hören ist Musik des Mittelalters, der Kelten, der alten Niederländer und der frühen Italiener.

Baran-Surel möchte damit lange vergessene Musik zum Leben erwecken. Die Frau erhielt schon als Kind Flöten-Unterricht von ihrer Mutter. Dann folgte der klassische Weg. Ein Instrumentalstudium an der Hochschule für Musik in Weimar, an der Hochschule für Künste in Bremen bei Dörte Nienstedt, ein Stipendium bei Gabriel Garrido und Francis Biggi am Conservatoire de Genève und unzählige Konzerte mit verschiedenen Ensembles, darunter Carlos Núnez und Lucidarium.

Die Künstlerin, selbst bretonischer Abstammung und somit nach eigener Aussage der keltischen Tradition verwurzelt, war bereits als Flötistin, Sängerin und Keyboarderin in verschiedenen Bands und Projekten aktiv. Trotz der traditionellen Ausbildung sind ihre Songs von Einflüssen aus Pop- und Folkmusik gekennzeichnet.

 

Wer nun neugierig geworden ist, der sollte am kommenden Sonntag die Pinneberger Musikschule, Am Rathaus 3, besuchen. Denn beim dortigen „Tag der offenen Tür“ im dritten Stock der Rathauspassage bekommen alle Besucher eine Single-EP als Vorgeschmack auf’s Album. „Auf der CD ist ein keltisches Stück und ein Album-Preview“, so die Musikerin. Und wenn mehrere hundert Besucher in die Musikschule strömen wie im vergangenen Jahr? „Alle bekommen eine CD, dafür ist gesorgt“, verspricht sie.

Am Sonntag, 2. November, lädt die Pinneberger Musikschule, Am Rathaus 3, zum Tag der offenen Tür ein. Von 13.30 bis 16 Uhr sind Besucher willkommen und können Musikinstrumente, von Gitarre über Querflöte bis hin  zur Harfe, kennenlernen. Außerdem werden verschiedene Ensembles in der Rathauspassage auftreten. Weitere Infos gibt es unter Telefon 04101-211571 und online. www.musikschule-pinneberg.de
Karte
zur Startseite

von
erstellt am 31.Okt.2014 | 14:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen