zur Navigation springen

Aus dem neuen Stadtgespräch : Musical-Company probt für Premiere von Cats

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Das Stück wird ab dem 12. März an zehn aufeinanderfolgenden Abenden im Cap Polonio aufgeführt.

Pinneberg | „Jellicle Cats“, das Intro von Webbers weltberühmtem Musical, dröhnt aus den Boxen. 30 Darsteller springen katzengleich in komplizierten Figuren auf der Bühne der Grund- und Gemeinschaftsschule (GuGs) umher. Alle zehn Sekunden wechselt der Sänger – genau wie im Original. Das Timing muss sitzen. Es ist schon die dritte Probe diese Woche und bis zur Premiere sind es keine 14 Tage mehr. In der Mitte steht Arnfried „Arny“ Oprotkowitz, Regisseur und 1. Vorsitzender der Musical-Company. Seit Mai 2014 koordiniert er die Proben. Rund 40 Darsteller wirken mit und noch einmal so viele Helfer kümmern sich um Technik, Licht, den Bühnenbau und die Kostüme.

Warum gerade „Cats“? „Weil wir jetzt bereit sind, etwas so Großes zu spielen“, sagt Arny, der die Musical-Company 1999 gründete. Das Stück wird ab dem 12. März an zehn aufeinanderfolgenden Abenden im Cap Polonio aufgeführt. Wer keine Karte mehr ergattern konnte, sei getröstet, Arny. „Im Herbst (ab 8. Oktober) werden wir das Stück noch einmal spielen.“ www.musical-company.net

 
zur Startseite

von
erstellt am 26.Feb.2015 | 18:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen