Grosse Leseraktion : Mitfahren bei der Radtour des A. Beig-Verlags durch den Kreis Pinneberg

A. Beig-Volontärin Cindy Ahrens hat schon einmal mit dem Rad bei Rosen Tantau, dem Pausenpunkt in Uetersen, vorbeigeschaut.
A. Beig-Volontärin Cindy Ahrens hat schon einmal mit dem Rad bei Rosen Tantau, dem Pausenpunkt in Uetersen, vorbeigeschaut.

Rosen, Bienen und Binnendünen: Bei der Fahrradtour des A. Beig-Verlags am 24. Juni gibt es viel zu entdecken – und Preise zu gewinnen.

von
25. Mai 2018, 14:00 Uhr

Kreis Pinneberg | Diesen Satz haben – so oder so ähnlich – Teilnehmer der Radtour des A. Beig-Verlags in den vergangenen Jahren immer wieder gesagt: „Ich lebe schon so lange hier im Kreis Pinneberg. Aber ich habe trotzdem noch Neues entdeckt.“ Und auch in diesem Jahr hat die vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Pinneberg ausgearbeitete Route allerhand zu bieten, dass es sich lohnt neu- beziehungsweise wiederzuentdecken.

Fahrradtour durch den südlichen Kreis

Start zu der südlichen Tour am Sonntag, 24. Juni, die der Beig-Verlag, der ADFC und Famila Pinneberg Nord in diesem Jahr präsentieren, ist das Verlagsgelände in Pinneberg, Damm 9-19. Von dort aus geht es über die Autobahn und dann ein Stück um den Wolnysee. Nach der Fahrt durch Borstel-Hohenraden geht es wieder über die Autobahn und dann durch den Esinger Wohld in Richtung Tornesch. Von dort führt die Tour weiter bis in die Rosenstadt Uetersen – hier gehört das Rosarium mit seiner Blütenpracht zu einem farbenfrohen Höhepunkt. Auf dem Gelände des Unternehmens Rosen Tantau in Uetersen besteht nicht nur die Möglichkeit, noch mehr Rosen zu bewundern. Hier ist der Pausenpunkt der Route und es besteht die Möglichkeit, sich mit Speis und Trank zu stärken.

 

Mit neuem Schwung geht es über den Werftweg in Moorrege vorbei an einer Binnendüne. Wer nicht nur Lust auf Natur, sondern auch auf Kultur hat, kann sich im Bienenmuseum des Imkervereins Uetersen und Umgebung in Moorrege informieren und dann weiter in Richtung Heist und Holm fahren. Vorbei am Bredenmoor geht es bis zu den Holmer Sandbergen, zum Butterbargsmoor am Klövensteen und dann durch das Baugebiet Parkstadt Eggerstedt zurück zum Startpunkt.

Wieder am A. Beig Verlagsgebäude angekommen, findet eine Verlosung unter allen Teilnehmern statt. Die Hauptpreise sind zwei Fahrräder von der Fahrradbörse Horter.

Anmeldungen für die südliche Radtour des A. Beig-Verlags werden bis zum 8. Juni in unseren Kundencentern in Pinneberg (Damm 9-19), Quickborn, (Kieler Straße 80), Wedel (Bahnhofstraße 65), und Uetersen (Großer Sand 3), entgegengenommen. Für Abonnenten einer der Zeitungen des A. Beig-Verlags – dem Pinneberger Tageblatt, dem Quickborner Tageblatt, dem Schenefelder Tageblatt, dem Wedel-Schulauer Tageblatt, der Elmshorner Nachrichten, der Barmstedter Zeitung oder der Uetersener Nachrichten – ist die Teilnahme kostenlos, Nicht-Abonnenten zahlen fünf Euro.

Die Tour durch den Norden im Kreis Pinneberg

Alternativ zur Pinneberger Route gibt es eine Tour mit Start- und Zielpunkt in Elmshorn. Los geht es dort um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz von Edeka Hayunga, Wedenkamp 9a. Pausenpunkt auch hier: Rosen Tantau in Uetersen.

Start zu der Tour am Sonntag, 24. Juni, die vom ADFC Pinneberg und Edeka Hayunga veranstaltet wird, ist um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz von Edeka Hayunga in Elmshorn, Wedenkamp 9a. Über die Käpten-Jürs-Brücke geht es hinaus aus der Krückaustadt ins Liether Moor. Durch Klein Nordende und Tornesch führt die Tour weiter bis in die Rosenstadt Uetersen – hier gehört das Rosarium mit seiner Blütenpracht zu einem farbenfrohen Höhepunkt. Auf dem Gelände des Unternehmens Rosen Tantau in Uetersen besteht nicht nur die Möglichkeit, noch mehr Rosen zu bewundern. Hier ist der Pausenpunkt der Route und es besteht die Möglichkeit, sich mit Speis und Trank zu stärken.

 

Auf dem Werftweg in Moorrege – hier wurden tatsächlich vor 100 Jahren noch große Schiffe gebaut – geht es vorbei an einer Binnendüne. Wer nicht nur Lust auf Natur, sondern auch auf Kultur hat, kann sich im Bienenmuseum des Imkervereins Uetersen und Umgebung in Moorrege  informieren.  Dann folgt einer der Höhepunkte der Fahrradtour – nicht zuletzt, weil sich dort die Kulisse für ein schönes Erinnerungsfoto bietet. Die Fahrt geht über die Historische Drehbrücke Klevendeich über die Pinnau. Das Bauwerk aus dem Jahr 1887 verbindet Haseldorfer Marsch mit der Seestermüher Marsch. Über den Altenfeldsdeich geht es zurück gen Norden und nach Elmshorn. Wieder auf dem Parkplatz von Edeka Hayunga in Elmshorn angekommen, startet die Verlosung unter allen Teilnehmern. Hauptpreis ist ein E-Bike von Radsport Preuß aus Barmstedt und ein Fahrrad von der Fahrradbörse Theege aus Elmshorn.

Anmeldungen für die nördliche Radtour des A. Beig-Verlags werden ab sofort und bis zum 8. Juni in unseren Kundencentern in Elmshorn (Schulstraße 62 bis 66), Barmstedt (Reichenstraße 17) und  Uetersen (Großer Sand 3) entgegengenommen. Für Abonnenten einer der Zeitungen des A. Beig-Verlags – Pinneberger, Quickborner, Schenefelder und  Wedel-Schulauer Tageblatt sowie  Elmshorner Nachrichten, Barmstedter Zeitung oder Uetersener Nachrichten – ist die Teilnahme kostenlos. Nicht-Abonnenten zahlen fünf Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen