Mit Teamgeist zum Sporterfolg

shz.de von
17. Mai 2017, 11:47 Uhr

Sie haben gemeinsam geschwitzt und geackert: 24 Teams aus dem Kreis Pinneberg hatten sich zum jährlichen Wettbewerb „Mein Team macht das Sportabzeichen“ des Landessportverbands angemeldet, mehr als 340 waren es in Schleswig-Holstein. Es ging nicht nur um das Deutsche Sportabzeichen, sondern auch um ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro, das 40 Teams jeweils gewinnen konnten. Vier aus dem Kreis Pinneberg gehören dazu – so viele wie nie.

In den Räumen des Sponsors Sparkasse Südholstein, die im Kreis seit 15 Jahren die Kosten für das Jugendsportabzeichen übernimmt, wurden vom Direktor Privatkunden, Ralf Uthe, dem Geschäftsführer des Kreissportverbands, Karsten Tiedemann, und dessen Sportzeichenabgeordneter Nicole Pansch die Urkunden verliehen. „Das Sportabzeichen ist der Fitnessorden schlechthin“, sagte Tiedemann. Pansch ergänzte: „Es ist eine Herausforderung, sich in einer Sportart zu messen, in der man nicht zuhause ist.“

Die vier Siegerteams wissen schon, wofür sie ihren Gewinn einsetzen: Die zweite B-Jugend des SC Egenbüttel will die Mannschaftskasse auffüllen, die Leistungsturnerinnen vom Sport und Spaß Uetersen investieren in neue Trainingsanzüge, das Zeltlager-Team des MTV Ellerhoop braucht das Geld für das Zeltlager und die Fitnessgruppe Josten vom TuS Esingen trainiert bald mit neuen Fitnessrollen und Gewichtsmanschetten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen