zur Navigation springen

Mit passendem Schnappschuss zum bundesweiten Fotowettbewerb

vom

Kreis PInneberg | Es geht in den Endspurt beim Fotowettbewerb "Blende" für Hobby- Fotografen. Wer in seiner Freizeit gern Momente einfängt und Bilder schießt, kann hier sein Talent unter Beweis stellen. In den vergangenen Jahren gelang es den Bewerbern sogar, sich auf nationaler Ebene zu behaupten und dabei tolle Preise zu gewinnen. Erwachsene Teilnehmer können zwischen zwei Themen wählen.

Unter dem Motto "Transport - auf Achse" kann vom Transportmittel bis zum Transportweg alles abgelichtete werden. Dabei geht es um passende Momentaufnahmen und die richtige Atmosphäre. Auch bei dem Thema "Architektur" ist den Fotografen viel Freiheit gelassen. Ob moderne oder alte Bauwerke, Hochhäuser oder Holzhütten, jedes Motiv kann zum Siegerfoto werden, solange es ins richtige Licht gesetzt wird.

"Notizen, des Alltags - Das habe ich gesehen" lautet das Motto für jugendliche Fotografen. Die Herausforderung ist, alltägliche Situationen und Dinge in ihrer Bedeutsamkeit zu erfassen und abzulichten. Dabei gilt es stets die Augen offen zu halten, um keinen passenden Moment zu versäumen.

Pro Bewerber können maximal drei Fotos im Format 20 mal 30 Zentimeter zu jedem Thema eingereicht werden. Auf der Rückseite jedes Bildes muss Name, Adresse und Telefonnummer des Einsenders vermerkt sein. Sie werden dann an das Pinneberger Tageblatt, Sekretariat Chefredaktion, Damm 9-19, 25421 Pinneberg geschickt.

Eine Jury ermittelt den Bundessieger sowie Gewinner von Geld-, Sach- und Sonderpreisen. Einsendeschluss ist Freitag, 20. September.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Aug.2013 | 03:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen