zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

24. Oktober 2017 | 11:46 Uhr

Marquess : „Mit gutem Beispiel vorangehen“

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Marquess-Sänger Sascha Pierro erzählt im Interview, warum die Band in diesem Jahr bei „Appen musiziert“ dabei ist.

shz.de von
erstellt am 28.Feb.2014 | 16:00 Uhr

Appen | Die Band Marquess ist mit Sommerhits wie „El Temperamento“ und „Vayamos Compañeros“ berühmt geworden. Mit ihren Gute-Laune-Songs will die Band am Sonnabend, 12. April, auch bei „Appen musiziert“ für Stimmung sorgen. Im Gespräch mit dieser Zeitung erklärt Sänger Sascha Pierro, warum der Auftritt in der Gemeinde für ihn so wichtig ist.

Was dürfen die Besucher in Appen von Marquess erwarten?
Sascha Pierro: Wir werden auf alle Fälle richtig Gas geben. Die Menschen sollen schließlich mit unserer Musik Spaß haben. Dafür stehen wir auf der Bühne. Da viele tolle Bands dabei sind und wir nur einige Songs spielen, werden die Besucher natürlich unsere Perlen hören.

Wie kommt es, dass Sie in Appen dabei sind?
Unsere Agentur hat uns angesprochen, ob wir in Appen auftreten wollen. Da wir gern etwas für den guten Zweck tun, war es für klar, dass wir dabei sind. Wir versuchen, im Laufe des Jahres immer wieder mal Benefizveranstaltungen zu unterstützen. Was „Appen musiziert“ auf die Beine stellt, ist klasse. Dass wir einen Beitrag leisten, schwerkranken Kindern zu helfen, ist für uns selbstverständlich und freut uns.

Wieso liegt es Ihnen so sehr am Herzen, etwas für den guten Zweck zu tun?
Wir stehen als Musiker in der Öffentlichkeit und sollten deshalb mit gutem Beispiel vorangehen. Wer etwas bewirken kann, sollte das auch tun. Deshalb sind wir beispielsweise auch dabei, wenn in Hannover Kekse für die Aktion „Ein Herz für Kinder“ verteilt werden. Uns geht es so gut, dass wir die Pflicht haben, Menschen etwas zurückzugeben, die auf Hilfe angewiesen sind.

Wie kommt es, dass Marquess auf Spanisch singen, obwohl alle Bandmitglieder aus Niedersachsen kommen?
Die Sprache passt einfach zu unserer Musik. Sie hat Wärme und Rhythmus und hilft uns, mit unserer Musik Freude auszustrahlen. Außerdem passt als Halbitaliener das Mediterrane sowieso gut zu mir. Dank vieler spanischer Freunde und etlicher Besuche in Spanien beherrschen wir die Sprache inzwischen richtig gut. Unsere Texte lassen wir allerdings zur Vorsicht noch einmal von unseren Freunden aus Spanien kontrollieren.

Marquess sind durch Gute-Laune-Sommerhits wie „El Temperamento“ bekannt geworden. Spiegelt die Musik den Charakter wider?
Die fröhliche Musik passt auf alle Fälle zu unseren Charakteren. Und am Meer fühlen wir uns definitiv wohler als in den Bergen.

Demnächst soll ein neues Album herauskommen. Wann erscheint es?
Natürlich zum Sommer. Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck an der Fertigstellung. Vielleicht stellen wir auch in Appen neue Songs vor.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen