zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

21. August 2017 | 14:23 Uhr

Schenefeld : Mit dem Bus ins Theater

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Schenefelder können fünf Aufführungen in Hamburg besuchen. Anmeldungen bis 21. August.

Schenefeld | Fünf Mal Kultur pur: Mit dem Theaterbus können die Schenefelder ganz bequem die großen Theater in der Nachbarstadt Hamburg erreichen. Für die Saison 2015/2016 stehen die Aufführungen jetzt fest. Anmeldungen sind noch bis Freitag, 21. August, möglich. Die Kosten inklusive Bustransfer betragen 187 Euro pro Person.

Das Programm für die Schenefelder kann sich sehen lassen. Zum Auftakt am 29. September geht es ins Ernst Deutsch Theater. Mit „Anne – Das Tagebuch der Anne Frank“ erleben die Besucher die Bühnenversion des wohl bekanntesten Tagebuchs der Welt – als deutschsprachige Erstaufführung.

Heiter und amüsant wird es dann am 8. Dezember im Winterhuder Fährhaus. „Auf ein Neues“ heißt die Komödie von Antoine Rault. In den Hauptrollen: Marion Kracht, Daniel Morgenroth und Lene Wink. Am 3. Januar 2016 ist das Altonaer Theater die nächste Kulturstation. „Wie im Himmel“ steht auf dem Spielplan. Das Schauspiel wird mit Musik von Kay Pollak garniert. „Wie im Himmel“ war 2005 als „Bester nicht-englischsprachiger Film“ für den Oscar nominiert. Die Bühnenadaption wurde bei der Premiere stürmisch gefeiert. Im Großen Saal der Laeiszhalle erwartet die Schenefelder am 11. März 2016 eine „Night of Swing“ mit dem Pasadena Roof Orchestra.

Romeo und Julia: Zum Abschluss steht am 4.  Mai 2016 in der Staatsoper Hamburg ein Klassiker auf dem Theaterbus-Programm. Das Ballett von John Neumeier und die Musik von Sergej Prokofjew werden die Besucher in ihren Bann ziehen.

Der Theaterbus hält bei jeder Aufführung jeweils in Schenefeld Mitte, am Rathaus gegenüber vom „Stadtzentrum“ und am Schenefelder Platz. Tickets können beim Veranstalter Inkultur – Hamburger Volksbühne unter Telefon 040-22700666 bestellt werden. Bei Fragen stehen als Ansprechpartner vor Ort Ingrid Köhler-Krüger unter Telefon 04103-8032231 und Gabriele Jensen unter Telefon 040-83932550 zur Verfügung.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen