zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

20. August 2017 | 16:01 Uhr

Mission Rettung: "Sportis" vor Neustart

vom

Pinneberg | Finanzielle Unregelmäßigkeiten, der Rücktritt des Vorstands, die Angst vor dem Verlust der Gemeinnützigkeit - bei den Sportfreunden Pinneberg ging es Ende Juni hoch her. Morgen läuft die Mission Rettung an. Während einer Mitgliederversammlung soll der wankende Stadtteilclub wieder auf kräftige Beine gestellt werden. Der Geschäftsmann Bernd Röding bewirbt sich um den Posten des Vereinschefs.

Nachdem Ex-Finanzvorstand Dieter Staben im Juni eingeräumt hatte, eine so genannte schwarze Kasse geführt zu haben, war die Aufregung groß gewesen. Mittlerweile haben sich die Wogen laut Cheftrainer Andreas Marten, der die beiden herrenmannschaften der "Sportis" betreut, geglättet. "Im Verein ist alles ruhig", sagt Marten. Man habe sich vorgenommen, jetzt nach vorn zu schauen. "Die Geschichte belastet uns im Alltag nicht." Marten geht davon aus, dass auch Dieter Staben zur morgigen Versammlung kommt, um sich zu rechtfertigen.

Das glaubt auch Röding: "Ich habe alle Beteiligten eingeladen, damit sie ihre Position en darlegen können." Allerdings hoffe er, dass auf Polemik verzichtet werde. Vom Finanzamt Itzehoe, bei dem die im Juni zurückgetretene Vereinschefin Petra Springer im Namen der Sportfreunde Selbstanzeige erstattet hatte, sei bislang nichts zu hören gewesen. Wenn er gewählt werde, werde er sich mit den Behörden in Verbindung setzen.

Seit Juni sind die Finanzen des Stadtteilclubs eingefroren. Keiner kommt an die gut gefüllte Vereinskasse heran. Wird morgen ein neuer Vorsitzender gewählt, wird sich das ändern.

Die Mitgliederversammlung der Sportfreunde Pinneberg beginnt um 19 Uhr im Vereinsheim an der Müssentwiete. Mit Röding kandidiert ein Experte für Vereinsrecht für den Chefposten im Club. Er berät beruflich Clubs und Sportverbände. Außer ihm und Cheftrainer Marten werden sich zwei weitere langjährige Vereinsmitglieder für weitere Vorstandsposten zur Wahl stellen. www.sportfreunde-pinneberg.de

zur Startseite

von
erstellt am 07.Aug.2013 | 01:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen