Prisdorf : Zug kollidiert mit Auto - Fahrerin gerettet

Ein Auto bleibt auf einem Bahnübergang im Kreis Pinneberg stehen - und ein Zug kommt. Prisdorfer retten die Fahrerin aus dem Auto.

shz.de von
18. Oktober 2014, 10:21 Uhr

Prisdorf | Anwohner eines Bahnübergangs in Prisdorf (Kreis Pinneberg) haben eine Autofahrerin vor einem herannahenden Zug gerettet. Die Frau war am Freitagabend gegen 23.00 Uhr aus zunächst ungeklärter Ursache mit ihrem Fahrzeug auf dem Gleis stehen geblieben, wie ein Polizeisprecher in Elmshorn am Samstag sagte.

Anwohner entdeckten die Fahrerin und retteten sie aus dem Auto. Das Fahrzeug wurde kurz danach von einem Zug erfasst und komplett zerstört. Der Lokführer erlitt einen Schock, am Zug entstand Sachschaden. Für die rund 50 Fahrgäste - sie blieben unverletzt - ging es danach mit dem Bus weiter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen