zur Navigation springen

Aktionswoche : Ausgezeichnete Ausbildung

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Während die Arbeitsagentur Urkunden an Unternehmen vergibt, ehrt die IHK die besten Azubis der Winterprüfung 2013/2014.

shz.de von
erstellt am 09.Apr.2014 | 15:01 Uhr

Pinneberg | Unter dem Motto „Azubis von heute sind die Fachkräfte von morgen“ steht seit Montag die „Woche der Ausbildung“, die bundesweit von der Agentur für Arbeit ausgerichtet wird. Auch die Agentur für Arbeit Elmshorn, die für die Kreise Pinneberg und Segeberg zuständig ist, beteiligt sich mit verschiedenen Aktionen daran. Und nutzt die Aktionswoche, um fünf Betriebe aus dem Kreis Pinneberg für ihr besonderes Engagement im Bereich der Ausbildung auszuzeichnen. Diese sind: Bäckerei Dwenger in Pinneberg, Edeka aktiv markt Paulsen in Holm, Söring GmbH in Quickborn, Vegaz GmbH in Kölln-Reisiek sowie die Volksbank Elmshorn.

„Wir wissen zu schätzen, was die Ausbildungbetriebe in unserer Region für die Fachkräftesicherung leisten. Mit dem Zertifikat bedanken wir uns stellvertretend bei den Unternehmen, bei den Ausbildern, Meistern, Betriebsleitern und Personalverantwortlichen für die engagierte Ausbildungsarbeit, die sie täglich leisten“, sagte Thomas Kenntemich, Leiter der Agentur für Arbeit in Elmshorn. Die fünf Unternehmen, die in dieser Woche das Zertifikat von der Arbeitsagentur erhalten, setzten sich in besonderem Maße für die Ausbildung von Jugendlichen ein und bildeten regelmäßig mit gutem Erfolg aus. Als Kriterien für die Verleihung nannte die Agentur für Arbeit zudem hohe Qualitätsstandards bei der Ausbildung sowie eine besondere Wertschätzung der Nachwuchsförderung.

Ausbildung war auch Thema bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Kiel, die in der Elmshorner Zweigstelle die besten Auszubildenden der Winterprüfung 2013/2014 ausgezeichnet hat. Insgesamt 19 ehemalige Azubis erhielten für ihre herausragenden Prüfungsleistungen Urkunden und einen USB-Stick an einem Band mit der Aufschrift „Super-Azubi“.

„Durch Fleiß, Ehrgeiz und eine positive Einstellung haben Sie ein sehr gutes Ergebnis erreicht und einen wesentlichen Grundstein für Ihre berufliche Zukunft gelegt“, sagte IHK-Vizepräsident Professor Hans Heinrich Driftmann. Er rief die Nachwuchskräfte aber auch auf, sich durch Weiterbildung neue berufliche Perspektiven zu eröffnen. „Wissen hat eine immer kürzere Halbwertszeit. Lernen ist somit eine Lebensaufgabe.“

Nicht nur die ehemaligen Auszubildenden wurden von der IHK geehrt. Auch den Unternehmen, in denen die Prüfungsteilnehmer ausgebildet wurden, überreichte Driftmann Ehrenurkunden, mit denen die hervorragende Qualität der Ausbildung bestätigt wird.

Fabian Christiansen, Medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate, Wedel.
Thore Hägermann, Hatlapa Uetersener Maschinenfabrik, Uetersen.
Tobias Otto-Sprunck, Backauf Computer, Elmshorn.
Justin Bartsch, AHC Oberflächentechnik, Wedel.
Jenny Kruse, Autohaus Elmshorn, Elmshorn.
Dennis Bruse, Sparkasse Südholstein, Neumünster.
Kimberly Plaeschke, Stadtwerke Quickborn, Quickborn.
Marcel Tesch, Fastener 2000, Quickborn.
Kevin Detjens, Salvana Tiernahrung, Klein Offenseth-Sparrieshoop.
Catjana Wendt, Eon Hanse, Quickborn.
Jasmin Gedke, Parfümerie Douglas, Elmshorn.
Leonard Bennet Leis, Markenfilm, Wedel.
Niklas Reimers, Paninkret Chemisch-Phamarzeutisches Werk, Westerhorn.
Nadine Pawlowski, Victor International, Elmshorn.
Anna Schümann, ITM Worldwide Logistics, Kummerfeld.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen