Voting des Tages : Mehrheit ist gegen den Atomausstieg 2022 – so wurde abgestimmt

Am 31. Dezember 2019 wurde das Kernkraftwerk Philippsburg im Landkreis Karlsruhe in Baden-Württemberg planmäßig stillgelegt. Kernenergie-Befürworter haben zwei Tage zuvor gegen die Abschaltung demonstriert. Ihr Motto in Anlehnung an 'Atomkraft? Nein Danke' war 'Kernenergie? Ja Bitte'.

Am 31. Dezember 2019 wurde das Kernkraftwerk Philippsburg im Landkreis Karlsruhe in Baden-Württemberg planmäßig stillgelegt. Kernenergie-Befürworter haben zwei Tage zuvor gegen die Abschaltung demonstriert. Ihr Motto in Anlehnung an "Atomkraft? Nein Danke" war "Kernenergie? Ja Bitte".

Wir wollten von unseren Lesern wissen, wie groß der Wunsch nach dem Ausstieg aus der Atomenergie ist.

Avatar_shz von
21. Januar 2020, 18:00 Uhr

Eigentlich soll 2022 Schluss sein mit der Atomkraft in Deutschland. Das hatte die Bundesregierung nach der verheerenden Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima 2011 beschlossen. Doch jetzt mehren sich die Stimmen in der Nord-CDU und der schleswig-holsteinischen Wirtschaft, die für eine Verschiebung dieses Datums werben.

Aus diesem Grund wollten wir von Ihnen wissen, ob Sie den Atomausstieg 2022 befürworten. Unser Voting zeigt: Weit mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer – 69,3 Prozent – sprechen sich gegen den Ausstieg aus.

Das sind die Ergebnisse:

Sind Sie für den Atomausstieg 2022?

Ja. Wenn etwas passiert ist es eine Katastrophe. Erneuerbare Energien sind das Ziel.
21,6%
Grundsätzlich schon, aber der Ausstieg kommt zu früh. Noch sind wir darauf angewiesen.
9,0%
Nein. Kernenergie ist klimafreundlich, relativ günstig und eigentlich auch sicher.
69,3%
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen