Großeinsatz in Industriebetrieb in Rellingen : Mehr als 70 Einsatzkräfte im Einsatz - Mitarbeiter sprechen von Explosion

Einsatzkräfte beim Blick in die Halle, in der es brannte.
Foto:

Einsatzkräfte beim Blick in die Halle, in der es brannte.

In einem Betrieb der Straßenmarkierungen herstellt, ist ein Feuer ausgebrochen. Ein Mitarbeiter erlitt Verbrennungen.

shz.de von
04. August 2017, 13:40 Uhr

Rellingen | In der Halle eines Unternehmens für Markiertechnik für Straßenmarkierungen in der Industriestraße in Rellingen (Kreis Pinneberg) ist am Freitagvormittag gegen 11 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Mehr als 70 Einsatzkräfte der Feuerwehren des Kreises Pinneberg waren im Einsatz. Offenbar hatte ein Kocher für Spezialfarbe für Straßenmarkierungen Feuer gefangen. Ein Arbeiter wurde dabei verletzt und erlitt Verbrennungen. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein Übergreifen des Feuers auf die Halle konnte durch die Einsatzkräfte verhindert werden.

Foto: Dietmar Vogel
 

Mitarbeiter der Firma sprachen von einem lauten Knall und einer Explosion. Die Dachhaut der Fertigungshalle ist mit einer Wärmebildkamera kontrolliert worden. Dies übernahm die Feuerwehr aus Halstenbek.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

(mit tvr)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert